Startseite Archive 2008 Oktober

Monatsarchiv:Oktober 2008

0 1039

Das Dreitagesfieber tritt meist bei Kindern, die zwischen 6 und 24 Monaten alt sind, auf. Manchmal kann es auch bei älteren Kindern auftreten. Die gute Nachricht: Wenn ein Kind einmal diese Erkrankung hatte, kann es diese nicht noch einmal bekommen.

Das Dreitagefieber ist eine sehr ansteckende Viruserkrankung mit einer Inkubationszeit von rund 5 bis 15 Tagen. Die Krankheit ist dabei von 3 Tagen vor dem Fieberbeginn bis zum Ausschlag ansteckend. Durch Tröpfcheninfektion (Niesen, Husten oder Sprechen) werden die Vieren übertragen. Der Virus gehört zur Familie des Herpesvirus.

Sichere Anzeichen für Dreitagefieber
Die Kinder haben in der Regel drei bis vier Tage hohes Fieber. Dann tritt meist am Rumpf beginnend ein Hautausschlag auf, welcher nach einigen Tagen wieder von ganz alleine verschwindet. Durch das rasche Ansteigen des Fiebers kann es manchmal sogar bis zu Fieberkrämpfen kommen. Sie müssen Ihr Kind dann am besten flach auf den Boden legen um ihm das Atmen zu erleichtern. Auf jeden Fall müssen Sie auch Ihren Arzt über diesen Fieberkrampf informieren. Auch wenn dieser nur kurz war.

Masern oder Dreitagefieber beim Baby?
In seltenen Fällen haben die Kinder einen geröteten Rachen oder geschwollene Lymphknoten. Das Dreitagesfieber ist in der Regel schwer zu diagnostizieren, da man erst wenn der Hautausschlag beginnt weiß, dass es sich um diese Erkrankung handelt. Beim Dreitagesfieber hat man keine Symptome wie Husten, Schnupfen oder Lichtempfindlichkeit, wie es z.B. bei Masern der Fall ist. Sobald bei Masern der Ausschlag beginnt bekommt das Kind auch hohes Fieber. Darüber hinaus treten auch die anderen oben genannten Symptome wobei der Ausschlag hier meist im Gesicht beginnt. Es ist deshalb sehr wichtig die einzelnen Kinderkrankheiten vom Verlauf her zu kennen um sie unterscheiden zu können.

Fieber beim Baby verlangt nach einem Arzt
Mit einem hoch fiebernden Kind sollte man sich auf jeden Fall mit einem Kinderarzt in Verbindung setzen. Das Dreitagefieber als solches verläuft meist ohne Komplikationen. Oft wird diese gar nicht bemerkt, da es den meisten Kindern während des Verlaufes gut geht. Deshalb gibt es auch keinen Impfstoff dagegen. Vom Kinderarzt kann man sich aber Fieberzäpfchen verschreiben lassen. Man sollte aber bedenken, dass das Fieber eine natürliche Abwehrreaktion vom Körper ist und daher bis zur Heilung notwendig ist. Wichtig ist aber darauf zu achten, dass ihr Kind während es Fieber hat immer genug Flüssigkeit zu sich nimmt.

Wenn ihr Kind stark fiebert können sie es mit einem kühlen Bad senken, indem sie es mit einem Schwamm immer wieder abtupfen. Sie können aber auch Bauch- und Wadenwickel machen. Erwachsene und Schwangere brauchen sich keine Sorgen wegen einer Ansteckung bei Dreitagefieber zu machen, die meisten von ihnen hatten diese Krankheit bereits und besitzen deshalb Immunität.

0 3830

In der zweiten Schwangerschaftshälfte macht sich bei vielen Frauen vor allem nachts ein unangenehmes Phänomen bemerkbar. Es beginnt mit einem gefühllosen, tauben, pelzigen Gefühl, als seien die Finger eingeschlafen. Ein Kribbeln und Prickeln tritt in der Handfläche, am Daumen-, Zeige- und Mittelfinger auf. Dieses unangenehme Gefühl tritt in der Schwangerschaft auf, wenn der Karpaltunnel im Handgelenk (der Kanal, in dem die Nervenleitungen zu den Fingern laufen) anschwillt und den Nerv abklemmt. Der Druck des geschwollenen Karpaltunnels verursacht Taubheitsgefühle, Kribbeln, Brennen und Schmerz in den Fingern und oft auch im Arm.

Taubheit als unangenehmes Begleiterscheinung der Schwangerschaft
Bei mir war es sogar noch schlimmer, bei mir wurde der ganze Oberschenkel taub, weil mein Hautnerv im Becken eingeklemmt war. 1.000 Ameisen kribbelten im Oberschenkel obwohl dieser taub war, bekam ich von Zeit zu Zeit einen schmerzhaften Stich kombiniert mit einem Brennen. Die Beschwerden wurden manchmal durch eine Beugung des Hüftgelenks gebessert, weil der betroffene Nerv durch diese Bewegung entlastet wurde. Aber meistens half auch das nichts. Es ist also alles andere als angenehm wenn die Nerven eingeklemmt werden. Ursache hierfür sind die vermehrten Wassereinlagerungen im Gewebe. Das leicht aufgeschwemmte Gewebe drückt auf die Nervenkanäle und kann dadurch Empfindungsstörungen auslösen.

Tipps gegen Taubheitsgefühl in der Schwangerschaft
Es gibt ein paar Tipps wie man diese Probleme lindern oder sogar beheben kann, wobei ich dazu sagen muss, dass bei mir keines so richtig geholfen hat. Sobald Sie leichte Stiche verspüren, wechseln Sie deshalb die Schlafposition – das könnte Sie vor Schlimmerem bewahren. Falls die Schmerzen tagsüber auftreten, schütteln Sie die Hände kräftig, solange bis der Schmerz nachlässt. Tägliche Finger- und Handdehnungsübungen helfen ebenfalls. Vermeiden Sie Arbeiten, bei denen Sie immer wieder dieselben Handbewegungen machen müssen. Bei Computertätigkeiten sorgen Sie für eine gute Auflage der Arme. Lagern Sie die Hände möglichst weit nach oben. Wenn Sie beispielsweise fernsehen, legen Sie Ihre Arme auf die Rückenlehne des Sofas.

Normalerweise verschwinden all diese Symptome zusammen mit der Gelenkschwellung nach der Geburt, auch bei mir waren sie schlagartig weg. Sollten der Schmerzen trotzdem anhalten, wird der Druck operativ verringert.

0 1061

Die Frage nach der „richtigen“ Atmung ist immer wieder ein brisantes Thema für die Frauen, die einen Geburtsvorbereitungskurs besuchen. Es scheint immer noch in den Köpfen der Menschen zu sein, dass man Atmen für die Geburt „lernen“ muss. In Wirklichkeit sollte man sie „beobachten“ lernen im eigenen Körper und dann abrufen können bei der Geburt selbst.

Atmen und Wehen
Wenn man bei Geburten mit dabei gewesen ist, dann kann man die Intensität der Wehen an der Intensität der Atmung „hören“. Frauen, die sich für die Geburt öffnen können, reagieren natürlich mit einer vertieften, seufzenden Atmung, auf den vermehrten „Zug“ der Wehe. Wenn am Schluss der so genannte „Pressdrang“ einsetzt, gelingt es Frauen, die auf ihre innere Stimme hören können, meist ohne Anleitung durch die Hebamme, den Mund in Gähnbereitschaft zu versetzen und schieben das Kind durch den gleichzeitig öffnenden Beckenboden durch sich hindurch.

Natürliche Gebärposition für natürliche Atmung während der Geburt wichtig
Voraussetzung für diese natürliche Atmung ist aber eigentlich die natürliche Gebärhaltung der Frau in der Austreibungsperiode. Glücklicherweise wird heutzutage jeder Gebärenden freigestellt, in welchen Positionen sie die Wehen besser „verarbeiten“ kann. Das kann die Bankstellung, das anlehnende Stehen oder das Anhängen am Geburtsseil sein. In Situationen, in denen sich das Kind noch nicht ideal ins mütterliche Becken eingestellt hat, kann es allerdings notwendig sein, dass die Hebamme zu gewissen Lagerungen anleitet.

Bauchatmung trainieren
Versuchen sie doch einmal am Abend, wenn es ruhig wird und sie im Bett liegen, ihre Hand auf den Bauch zu legen und sich vorzustellen, sie atmen „zum Kind hin“. Bald werden sie bemerken, dass sie sich gut entspannen, der Bauch bei der Einatmung in ihre Hand kommt und bei der Ausatmung wieder etwas weg geht. Ganz nebenbei beginnt dann das Baby gerne zu strampeln, weil es merkt, dass da Aufmerksamkeit zu ihm kommt und es wird sanft hin und her geschaukelt. Diese Bauchatmung ist für die Wehenverarbeitung bestens geeignet: Es gilt sich immer vorzustellen, dass man dorthin atmet, wo etwas geschieht und das ist bei der Wehe in dieser Region.

0 1888

Etwa fünf bis zehn Prozent aller Kinder leiden zumindest vorübergehend unter Verstopfung. Auch meine kleine Jana gehört dazu und das schon seit kurz nach ihrer Geburt.

Der Kinderarzt empfahl uns die Zugabe von Milchzucker, leider bekam Jana dadurch Blähungen. Eine Milchnahrung mit prebiotischen Ballaststoffen verbesserte es dann ein bisschen, trotzdem musste ich ihr manchmal einen Babyeinlauf verabreichen oder mit dem Fiebermesser etwas stimulieren um die Verdauung anzuregen. Ein Entkalkungsgerät für unser Wasser war dann auch eine sehr gute Anschaffung. Ich liess Jana viel ohne Windel strampeln und massierte ihren Bauch im Uhrzeigersinn um den Nabel wenn es zwickte.

Babys Stuhlgang fördern
Mit Einführung der Beikost wurde es etwas leichter, denn nun konnte ich stuhlauflockernde Nahrungsmittel füttern, wenn es wieder besonders arg wurde. Karotte ihr Lieblingsessen, musste leider ersatzlos vom Speiseplan gestrichen werden, dafür löffelt sie mit Begeisterung Apfelmus, geriebenen Apfel und das allein fördert einen guten Stuhlgang. Obwohl ich nicht viel von Säften halte, gebe ich ihr nun öfters Apfelsaft mit Wasser, davon trinkt sie sehr viel und auch das wirkt sich sehr gut auf die Verdauung aus. Man findet schon seinen eigenen Weg, es gibt ja einige wichtige Tipps, die dabei helfen.

Die häufigsten drei Ursachen für eine Verstopfung beim Baby
Zu wenig Bewegung, zu wenig Ballaststoffe in der Ernährung oder eine zu geringe Trinkmenge. Die Einführung von Beikost oder die Fütterung von Karotte oder Banane kann zu leichter Verstopfung führen. Auch klappt es im Rahmen der Sauberkeitserziehung vorübergehend nicht mehr so recht mit dem Stuhlgang. In hartnäckigen Fällen braucht Ihr Kind Unterstützung durch sanfte Medikamente. Tritt die Verstopfung neu auf (insbesondere, wenn Ihr Kind noch ein Baby ist!) oder hält sie trotz der Hausmittel länger als 14 Tage an, sollten Sie mit Ihrem Kind zum Arzt gehen. Leidet Ihr Kind zusätzlich unter starken Bauchschmerzen, rufen Sie bitte sofort den Arzt. Weitere Warnzeichen für eine ernsthaft Erkrankung, z. B. einen Darmverschluss, sind ein hart gespannte Bauch, heftige Bauchkrämpfe, gleichzeitiges Erbrechen oder die Tatsache, dass auch keine Winde mehr abgehen.

Behandelt kann Verstopfung wie gesagt mit Milchzucker werden, aber aufgepasst er kann zu Blähungen führen. Glyzerinzäpfchen aus der Apotheke erweichen den Stuhl, dann geht das Pressen leichter. Mit einem Fieberthermometer kann der Anusmuskel gereizt werden, aber sehr vorsichtig! Das unterstützt den Entleerungsreflex. Im Notfall der Minieinlauf, es gibt ihn fertig in der Apotheke.

Was größeren Kindern gegen Verstopfung hilft
Bei größeren Kindern sollte die erste Maßnahme immer eine Ernährungsumstellung sein, keine stopfenden Nahrungsmittel wie Kakao, Schokolade und andere Süßigkeiten, Weißmehlprodukte oder Fastfood sowie Bananen. Geben Sie Ihrem Kind mehr ballaststoffhaltige Lebensmittel, also viel Gemüse und Obst, ab dem zweiten Lebensjahr auch Vollkornprodukte, jedoch anfangs nicht in großen Mengen. Probiotische Joghurts können die Verdauung unterstützen. Dazu muss Ihr Kind allerdings täglich einen Becher davon essen. -Ihr Kind sollte viel trinken! Bieten Sie Ihrem Baby zusätzlich ungesüßten Tee an.

Auch Homöopathie hilft gegen Verstopfung bei Baby und Kleinkind
Lässt sich eine Verstopfung mit den oben genannten Maßnahmen allein nicht beheben, kann auch Homöopathie helfen:

- Sulfur C12 hilft bei erfolglosem Stuhldrang und Afterjucken
- Alumina D6 bei kleinkugeligem, trockenem Stuhl und sehr geringen Darmbewegungen
- Mercurialis comp: ½ bis 1 Zäpfchen abends wirkt heilend auf die Schleimhaut und fördert den Stuhlgang

Übrigens gestillte Säuglinge haben nicht unbedingt täglich Stuhlgang. Bis zu 3 Wochen kann es dauern, bis Stuhl abgesetzt wird. Sorge besteht nur bei Schreiattacken und fehlender Gewichtszunahme.

0 945

Ich bin kürzlich mit 2 meiner Freundinnen im Kaffeehaus gesessen und freute mich richtig mal wieder über die alten Zeiten plaudern zu können. Die Männer hatten wir ja in weiser Voraussicht zu Hause gelassen. Dass ich allerdings auch einfach daheim bleiben hätte können, war mir in den ersten Minuten unseres Zusammentreffens ja noch nicht klar. Aber ca. nach einer halben Stunde holte mich die Erkenntnis ein: entweder ich habe hier gar nichts zu suchen oder ich brauche einen Babybauch.

Gespräche während der Schwangerschaft sind nur für Insider.
Ich gebe zu, dass mich die Info über die letzte US ja noch ziemlich kalt lies, da ich über die Zusatzinformationen wie, man sah doch ganz genau wie er lag und dass er Daumen genuckelt hatte, ja doch darauf schließen konnte, dass US einfach die Abkürzung für die letzte Ultraschall-Untersuchung war.

Aber Abkürzungen wie SSW, HEB, GYN und ET brachten mich dann zugegebenermaßen ziemlich aus dem Konzept zudem diese Abkürzungen doch ziemlich rasch hintereinander verwendet und dann noch in einem Tempo ins Gespräch eingeworfen wurden, dass ich als nicht-schwangerer Zuhörer dem Gespräch gar nicht mehr folgen konnte.

Auf meine Frage ob wir noch deutsch in einer Erwachsenenrunde sprachen oder schon in den Kinder-Slang verfallen waren erntete ich nur böse Blicke. Ich war mir aber wirklich nicht sicher ob Mumu, Muki und Uhu Wörter sind, die ich mir ernsthaft aneignen sollte.

Aber die strafenden Blicke lösten sich in Null-Komma-Nichts in einen übermotivierten Schwall von Informationen auf als ich die Frage nach ihrer HEB und dem GVK in den Raum warf. So war es schlussendlich doch noch ein netter Abend, aber für meine Begriffe etwas zu baby-lastig.

Zum Schluss möchte ich an dieser Stelle noch kurz für alle nicht-schwangeren Leser auflösen über was hier gesprochen wurde:

SSW = Schwangerschaftswoche
HEB = Hebamme
GYN = Gynäkologe
ET = Entbindungstermin
MUMU = Muttermund
MUKI = alles war mit Mutter-Kind zu tun hat (Beispiel: Mutter-Kind-Pass)
UHU = unter 100 Tage bis zur Geburt
GVK = Geburtsvorbereitungskurs

0 1172

Hinlänglich bekannt ist die Tatsache, dass eine Schwangerschaft nicht nur positive Begleiterscheinungen hat. Viele kleinere und größere Probleme begleiten die werdende Mutter durch die 40 Wochen der Schwangerschaft. Mit Hilfe von Schul- und Alternativmedizin, und dank der mit einer Schwangerschaft einhergehenden Hormonumstellung bei der Frau lassen, sich viele dieser Beschwerden kurieren oder mildern.

Welche Lebensmittel soll ich in der Schwangerschaft meiden?
Die Schwangerschaft ist in vielerlei Hinsicht aber auch eine Zeit des Verzichts. Alkohol, Nikotin aber auch rohes Fleisch, roher Fisch, Tiramisu, Salami und Rohmilchkäse sollten in den vierzig Wochen vor der Geburt vermieden werden. Und wenn Sie auch die letzten 12 Monate vor der Schwangerschaft nie den Wunsch nach Salami hatten…. – jetzt wo Ihnen diese verboten ist verzehren Sie sich förmlich danach.

Ernährung in der Schwangerschaft
Viele werdende Mütter versuchen sich in der Schwangerschaft richtig zu ernähren. Und das ist auch gut so. Empfehlungen und einschlägige Literatur gibt es dazu zur Genüge. Wenn Sie aber trotzdem mal für eine Minute schwach werden (wollen) dann sollte Sie „mamo“ kennen. Hinter „mamo“ verbergen sich die Feinkostkennerin Maiwenn Paget („ma“) und die niederösterreichische Hebamme Monika Forstner („mo“). Beide bezeichnen sich selbst als ausgewiesene „Schokoholics“ und so scheint es auch nicht verwunderlich, dass die beiden seit wenigen Wochen eine eigene Schokoladenserie „made with love“ rund um das Thema Schwangerschaft auf den Markt gebracht haben.

Schokolade für Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett
Die so entstandene, handgeschöpfte Schokoladenserie besticht durch eine sorgfältige Auswahl an Zutaten und Inhaltsstoffen. So fördern und unterstützen die enthaltenen Gewürze die jeweilige Phase der Schwangerschaft und können von Schwangeren und Stillenden konsumiert werden. Derzeit gibt es folgende drei Sorten:

- Glückshormone für die Schwangerschaft (Erdbeer Rose)
- Glückshormone für die Geburt (Orange Zimt)
- Glückshormone für das Wochenbett (Nougat Waffel)

Die Schokoladen enthalten auf der Innenseite kleine, passende Tipps und Zitate, um neben dem Gaumen auch die anderen Sinne zu erfreuen. So z.B. Tipps zum Thema Urlaub in der Schwangerschaft oder spezielle Rezepte.

Das ideale Geschenk für werdende Mütter
Die Schokoladen sind ideale Geschenke für werdende Mütter während der Schwangerschaft, als kleines Mitbringsel nach der Geburt und für alle Schwangeren die sich selbst mit einer „Genusszeit“ ein wenig verwöhnen wollen. Wenn auch Sie jetzt auf den Geschmack gekommen sind dann sollten Sie sich gleich einen ersten kleinen Vorrat an Schokolade bestellen. Die einzelne Tafel (65 g) kostet € 2,90 und schmeckt einfach nur gut…. – aber jetzt genug geredet. Bestellen, genießen, glücklich sein.

0 1114

Wer guter Hoffnung ist, neigt zu Vergesslichkeit. Fast alle Schwangeren beklagen sich darüber. Und das scheint keine Einbildung zu sein. Forscher haben Hinweise dafür gefunden, dass die Hirnmasse von Frauen im letzten Schwangerschaftsdrittel etwas „schrumpft“ – nach der Entbindung aber wieder zunimmt. Aus psychologischen Studien ist schon lange bekannt, dass Schwangere eine reduzierte Wahrnehmung haben und sowohl ihr Kurz- als auch Langzeitgedächtnis und ihre Konzentrationsfähigkeit eingeschränkt sind.

Geschlecht des Kindes beeinflusst Vergesslichkeit in der Schwangerschaft
Eine Meta-Analyse besagt, der Gedächtnisabbau, den viele Frauen während und nach einer Schwangerschaft erleben, entspricht ungefähr dem Unterschied beim Erinnerungsvermögen, den wir zwischen einer 20- und einer 60-jährigen Frau feststellen können. Wie sehr die Hirnleistung leidet, hängt offenbar aber auch vom Geschlecht des Kindes ab! Der bislang unbekannte Stoff, der das Gedächtnis von Schwangeren so unterschiedlich beeinflusst, ist nach der Vermutung der Wissenschafter das so genannte „humane Chorion-Gonadotropin“ (hCG). Frauen, die mit einer Tochter schwanger sind, haben deutlich höhere hCG-Werte, als Frauen, die einen Sohn erwarten. Da dieser Stoff leicht ins Hirn eindringen kann und dort in Arealen wirkt, die für das Gedächtnis zuständig sind, könnten Veränderungen des hCG-Spiegels zu den unterschiedlichen Gedächtnisleistungen führen, vermuten die Forscher.

Was aber sind die Ursachen für das Phänomen der verstärkten Vergesslichkeit?
Es gibt verschiedene Ansätze zur Erklärung der plötzlich auftretenden Gedächtnislücken. Eine der Thesen besagt, dass Mütter, ihre ganze Aufmerksamkeit auf das Baby richten. Zudem müssen werdende Mütter sich erst an die völlig veränderte Situation gewöhnen, die ein Kind bedeutet. Dieser sogenannte „Brutpflege-Gedanke“ dominiert dann eindeutig. Auch die hormonelle Veränderung, die während der Schwangerschaft im Körper stattfindet, könnte ein Auslöser sein.

Schlafmangel während der Schwangerschaft als Auslöser?
Eine andere mögliche Erklärung wäre einfach Schlafmangel. Man hat im Schlaflabor nachgewiesen, dass die Gedächtnisleistung merklich nachlässt, wenn die Tiefschlafphasen regelmäßig von außen unterbrochen werden. Die Frage, wann Betroffene der Stilldemenz mit einer Besserung rechnen können, kann nicht eindeutig beantwortet werden. In den meisten Fällen jedoch legte sich die Vergesslichkeit, nachdem sich die Mütter an die neue Situation gewöhnt hatten, die Kinder dem Säuglingsalter entwuchsen und durchschliefen.

0 1420

Pünktlich zu Janas “acht Monat Geburtstag” ging es wieder ans Verreisen. Diesmal sollte es das Kinderhotel Appelhof in der Steiermark sein und wir hatten unsere Erwartungen anhand der Homepage www.appelhof.at sehr hoch geschraubt.

Ein Paradies für Baby und Kleinkind
Was uns dann erwartet hat, war aber mit unseren Ideen in keinster Weise zu vergleichen. Wir kamen aus dem Staunen nicht heraus. Es würde zu lange dauern, alles aufzuzählen, was für Kinder und Babys hier geboten wird, ich glaube fast man kann sagen, dass es nichts gibt was es hier für Kinder nicht gibt. Vom Ponyhof, über die Kartbahn bis hin zum Streichelzoo. Spielplatz kann man gar nicht sagen, denn auf 8 Hektar finden die Kleinen alles was das Herz begehrt. Viele Schaukeln, jede Menge Rutschen, XXL Trampolins, Autorennbahn und noch unendlich viele andere Attraktionen für die Kleinen.

Alles was man sich im ersten Urlaub mit Baby wünscht… – und mehr…
Für uns war das alles ja noch nicht so wichtig, aber Jana genoss alleine das Zuschauen wenn die Kinder übers Gelände flitzten und an den vielen Tieren konnte sie sich nicht satt sehen. Der Babyspielraum war genau richtig für unsere Madame – allerlei Spielsachen und alles kuschelig weich, damit sie sich bei ihren ersten Krabbelversuchen auch nicht verletzen konnte. Ihr persönliches Highlight war dann natürlich das Hallenbad, meines die Kosmetikabteilung und Papa fühlte sich in der Sauna sehr wohl.

Abends war es absolut kein Problem Jana ins Bett zu bringen, sie war fertig von den vielen Eindrücken. So konnten wir in Ruhe unser Abendessen genießen – und es war wirklich ein Genuss. Dann folgte das einzige Manko – keine Hotelbar für einen Absacker. Das war aber auch wieder nicht so schlimm weil unser Märchenappartement alle Stückln spielte und ich dem Babyphone sowieso nicht allzu lange traue. Also genossen wir unser schönes Zimmer und erholten uns einfach bestens!

Ein Paradies für Kinder und Schwangere
Ein Kinderparadies von A – Z und da hab ich von so vielen Dingen noch gar nicht berichtet, wie beispielsweise den Abenteuerpark! Eltern können so richtig Wellnessen und finden eine gute Beautyabteilung vor und sie können sich sehr darüber freuen, dass ihre Kinder wunschlos glücklich sind. Übrigens: Einige werdende Mütter verbrachten im Kinderhotel Appelhof Ihren Urlaub in der Schwangerschaft und holten sich so schon einen ersten Vorgeschmack auf das Leben mit eigenem Nachwuchs.

Wir werden nun ein bisschen warten bis Jana etwas größer wird und auch alles besser versteht und freuen uns schon heute wieder auf ihre großen Augen und auf unseren nächsten Urlaub im Appelhof!

0 1883

Einer meiner „Zwergenland“-Kollegen hatte einen mächtig wunden Popo. Zum Glück ist mir das bisher erspart geblieben. Aber ich hab meine Mama trotzdem gleich mal losgeschickt, um sich zu erkundigen, was es da so alles gibt. Es könnte also eine Windeldermatitis gewesen sein.

Eine lokale Irritation der Haut in der Windelregion bei Säuglingen und Kleinkindern wird als Windeldermatitis bezeichnet. Anzeichen sind Rötung der Haut, Schuppungen und Nässen im Bereich vom Popo, bis hin zu den Beinen. Bei fast allen Kindern tritt die Windedermatitis, während der Zeit in der sie Windeln tragen, in schwächerer oder stärkerer Form auf.

Wie kommt es nun zu einer Windeldermatitis?
In der Region in und um die Windel ist die Haus wärmer und feuchter, als die übrigen Stellen des Körpers. Zusätzlich durch Scheuern der Windel und längerem engen Kontakt mit Urin, Kot, Seifenresten usw. kommt es zu einer Hautreizung. Diese wird Windeldermatitis genannt. Es ist keine typische Erkrankung, da Ursachen ganz verschieden und vielfältig sein können, die Windeldermatitis gibt lediglich den Ort der Hautreizung oder Entzündung an.

Verschiedene Ursachen für eine Windeldermatitis könnten sein:

• Stuhl und Urin haben länger mit der Haut Kontakt und reizen daher diese. Die Windeln sollten regelmäßig gewechselt werden, insbesondere wenn das Baby an Durchfall leidet. Der dünnflüssige Stuhl greift die Haut noch stärker an.

• Teilweise können bereits vorhandene Hautleiden (z. B. Milchschorf oder eine Atopische Dermatitis) die Windeldermatitis verschlimmern.

• Verschiedene Salben und Puder irritieren die Babyhaut, aber auch die Verträglichkeit der bestimmten Windelsorte sollte überprüft werden, da einige auch Parfumstoffe enthalten.

Wie erkennt man eine Windeldermatitis?
Im Windelbereich ist die Haut gerötet, empfindlich und häufig treten Nässen und Schuppen auf. Am Oberschenkel sind meistens die Hautfalten nicht betroffen. Im Gegensatz zu anderen möglichen Erkrankungen (z. B. eine Pilzerkrankung), bleibt die Windeldermatitis auf den Windelbereich beschränkt. In besonders schweren Fällen bilden sich kleine Bläschen auf der Haut. Es kann zu einer Ausdehnung außerhalb des Windelbereiches kommen. Das Kind schläft schlecht, ist unruhig, sowohl in der Nacht, als auch am Tag.

Das sollte man beachten, um eine Windeldermatitis zu vermeiden:

• Kinder regelmäßig wickeln und beim Windelwechsel gründlich waschen und ganz wichtig: gut trocknen, bevor die neue Windel angelegt wird. Bei Kindern, mit Durchfall und Kindern, mit trockener Haut oder Ausschlag besonders häufig eine frische Windel anlegen.

• Bei jedem Wechseln das Baby mit warmem Wasser und einer milden Seife von vorne nach hinten waschen und es mit einem weichen Handtuch trocken tupfen.

• Verwendung einer ölhaltigen Waschlotion, bei besonders trockener Haut und anschließend immer gut mit klarem Wasser abspülen.

• Lassen Sie das Baby nach dem Waschen möglichst ohne Windeln “lufttrocknen”. Das macht Spaß und hilft zugleich.

• Eincremen der Windelregion mit einer Zinksalbe, um sie vor weiteren Irritationen zu schützen und die Heilung zu unterstützen

• Sollten sich die Symptome nicht in wenigen Tagen verbessern, das Kind sehr unruhig ist oder sich Bläschen auf der Haut bilden, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Eigentlich mag ich ja Windeln wechseln gar nicht. Aber wenn ich mir das so anschaue, na ich lass es lieber über mich ergehen. Inzwischen habe ich auch bereits einen eigenen Sitz für dieses spannende Ding, dass Mama und Papa als Toilette bezeichnen, und mit Hose trau ich mich schon drauf zu sitzen. Bloß ohne, ne das mag ich nicht, ist mir zu komisch.

0 911

Bei der Auswahl eines geeigneten Reiseziels für einen Urlaub in der Schwangerschaft spielen viele Faktoren eine wichtige Rolle. Immer mehr werdende Eltern zieht es dabei zum Babymoon nach Vorarlberg. Das westlichste der neun Bundesländer Österreichs besticht bietet für viele die perfekte Mischung aus Natur, Kultur, Sport, Kulinarik und gehobener Hotellerie. Nicht zu vergessen: Die gute Erreichbarkeit und die Nähe zu Deutschland und der Schweiz.

Tourismus in Vorarlberg
Im „Ländle“ hat der Tourismus eine lange Tradition. Weit über die Grenzen Österreichs hinaus genießen Orte wie Lech am Arlberg oder Zürs am Arlberg einen ausgezeichneten Ruf. Aber auch Regionen wie das Montafon, der Bregenzerwald oder das Kleinwalsertal haben viel zur Popularität von Vorarlberg als Urlaubsdestination beigetragen.

Das bekannte Gebirgsmassiv des Landes ist die Silvretta. Der höchste Berg Vorarlbergs ist der Piz Buin mit etwas mehr als 3.100 Metern. Vorarlberg ist flächen- wie bevölkerungsmäßig das zweitkleinste Bundesland Österreichs und doch ist es mit rund 141 Einwohnern pro km² das am zweitdichtesten besiedelte heimische Bundesland. Die Landeshauptstadt Bregenz besticht durch eine gelungene Mischung aus alt und neu.

Urlaub für Schwangere in Vorarlberg
Auch in Vorarlberg bieten die New Life Hotels gezielte Packages zu den Themen Schwangerschaft und Urlaub an. Zwei ausgewählte Hotels für Schwangere in Vorarlberg bieten dabei jeglichen Service für Wellness in der Schwangerschaft und letzte romantische Stunden in trauter Zweisamkeit vor der anstehenden Geburt. Werfen Sie mit mir gemeinsam einen Blick auf das Genießer- und Kuschelhotel Gams in Bezau und das Hotel Krone in Au.

Wellness für Schwangere im Ländle in Bezau
Wer schwanger auf Urlaub nach Vorarlberg fährt und dies ohne Kinder tut, der ist im Kuschelhotel Gams im Bregenzerwald genau richtig. Denn dort dreht sich alles um das Thema „Romantik“. Gepaart mit der tollen und mehrfach ausgezeichneten Küche bietet Ihnen das Hotel für Schwangere in Vorarlberg ein unvergleichliches Urlaubsambiente. Nach dem Motto „Alles was das Herz begehrt“ bietet das „Blütenschloss“ mit 24 Kuschelsuiten á 45m² Wohnkomfort XXL. Aber keine Angst: Dank der 1.000 m² großen Wellness- und Spa-Landschaft namens „Da Vinci Spa“ kommen auch Wellness- und Beauty-Fans voll auf ihre Rechnung. Speziell das Angebot „Traumtrage Zeit zu zweit“ wird, wenn es um Urlaub in der Schwangerschaft in Vorarlberg, gerne von werdenden Eltern gebucht.

Wellnessurlaub für Schwangere in Vorarlberg im Bregenzerwald
Auch das Hotel Krone in Au ist ein Hotel für Schwangere in Vorarlberg und eines der Gründungsmitglieder der New Life Hotels. Besonderes Highlight ist im Hotel Krone der neue und 500 m² große Sky-Spa mit beeindruckendem Panoramablick. Saunen, Hallenbad, Gartenanlage, Natur-Badesee sowie die hauseigene Gesundheitsabteilung „Harmonie“ runden das tolle Angebot für Gäste ab. Nicht verwunderlich also, dass viele, die Schwanger auf Urlaub in Vorarlberg sind, auf das Hotel Krone in Au schwören. Das Nichtraucher-Hotel im Bregenzerwald bietet unter anderem ein tolles einwöchiges Package für Eltern in spe unter dem Titel „Krone-Urlaubswoche (7=6) für werdende Eltern“ bereits ab € 462,- pro Person an.

Gönnen also auch Sie sich mal einige Tage Erholung und Entspannung in Vorarlberg. Egal ob Sie gerade schwanger sind oder nicht.