Startseite Archive 2009 Juli

Monatsarchiv:Juli 2009

0 1171

Schwanger! Was nun? 10 Tipps für die Schwangerschaft lesen Sie hier zum Thema „Schwangerschaft für Dummies“!

Schwangerschafts-Tipp 1: Ruhe bewahren
Auch wenn Sie sich sehnlichst ein Kind gewünscht haben, so kommt es häufig vor, dass Sie nach einem positiven Schwangerschaftstest leicht panisch werden. Kein Grund zur Panik: Ruhe und Gelassenheit sind erst einmal wichtig. Sie haben außerdem 40 Wochen Zeit, sich auf die Geburt und Ankunft Ihres kleinen Erdenbürgers einzustellen.

Schwangerschafts-Tipp 2: Ärztliche Betreuung
Ihre Vermutung, dass Sie ein Kind erwarten, haben Sie mit einem Schwangerschaftstest bestätigt. Besuchen Sie Ihren Arzt des Vertrauens. Er wir die ersten Untersuchungen vornehmen und Ihnen einen Mutter-Kind-Pass ausstellen. In diesem Pass sind alle vorgesehenen Untersuchungen eingetragen. Außerdem wird Ihnen Ihr Arzt beratend zur Seite stehen. Übrigens: In Österreich sind alle Mutter-Kind-Pass-Untersuchungen kostenlos.

Schwangerschafts-Tipp 3: Gemeinsam schwanger sein
Die Schwangerschaft ist der Zeitraum, indem sich Mama und Papa in spe eingehend auf die Geburt des gemeinsames Babys vorbereiten können. Vergessen Sie nicht, Ihren Partner in die Schwangerschaft miteinzubeziehen. Bedeutend sind vor allem Gespräche über Ängste, Wünsche und Träume sowie die ersten Bewegungen, die Sie von Ihrem Baby spüren. Nehmen Sie Ihren Partner zu Ultraschall-Untersuchungen mit, wo Sie Ihr Baby auf Bildern gemeinsam betrachten können.

Schwangerschafts-Tipp 4: Die Zeit zu zweit genießen
Verbringen Sie romantische Stunden zu zweit und ganz bewusst. Die traute Zweisamkeit wird schon bald ein Ende haben und Ihr Neugeborenes wird viel Zeit und Aufmerksamkeit für sich beanspruchen und im Mittelpunkt stehen.

Schwangerschafts-Tipp 5: Erholung und Urlaub während der Schwangerschaft
Es spricht absolut gar nichts gegen einen Urlauf, wenn es der werdenden Mutti gut geht und die Schwangerschaft positiv verläuft. Wählen Sie bewusst ein Hotel, das nicht zu weit weg von Ihnen zu Hause ist und das auf „Babymooner“ spezialisiert ist.

Schwangerschafts-Tipp 6: Bewegung
Sportarten wie Nordic Walking, Wandern, Langlaufen, Schwimmen und Yoga sind empfehlenswert für schwangere Frauen. Bewegung mit Maß und Ziel trägt zur Steigerung des Wohlbefindens der werdenden Mutter bei und hilft darüber hinaus, der übermäßigen Gewichtszunahme während der Schwangerschaft vorzubeugen.

Schwangerschafts-Tipp 7: Planen für die Zeit nach der Geburt
Die erste Zeit nach der Geburt ist nicht nur aufregend sondern auch besonders anstrengend. Zwar ist die Schwangerschaft mit der Geburt vorbei aber Schlafmangel dominiert häufig Ihren Alltag. Wenn Sie bereits Kinder haben, die Ihre Zeit beanspruchen ist es wichtig, die Hilfe von Großeltern, Verwandten und Freunden in Anspruch zu nehmen.

Schwangerschafts-Tipp 8: Geburtsvorbereitung
Geburtsvorbereitungskurse sind nicht nur für die werdende Mutter sondern auch für den Vater geeignet und sinnvoll. Geburtsvorbereitungskurse beinhalten Inhalte wie wichtige Informationen, Vertrauensbildung und praktische Vorbereitung auf die Geburt und die erste Zeit nach der Geburt.

Schwangerschafts-Tipp 9: Hebamme und Geburtsort aussuchen
Setzen Sie sich früh genug mit dem Gedanken auseinander, ob Sie in einem Krankenhaus, in einer Geburtsstation oder zu Hause Ihr Kind zur Welt bringen möchten. Dazu ist es nötig, eine Hebamme Ihres Vertrauens zu wählen und mit ihr alle Themen anzusprechen, die Sie beschäftigen.

Schwangerschafts-Tipp 10: der Natur vertrauen
Während der Schwangerschaft und Geburt können Unregelmäßigkeiten auftreten, auch wenn die meisten grundsätzlich „ganz normal“ ablaufen. Dennoch: Machen Sie sich nicht allzu große Sorgen und vertrauen Sie der Natur, die Ihnen den Wunsch nach einem eigenen Kind erfüllen wird.

0 1173

Wer schwanger Sauna geht entwässert den Körper, regt die Schweißproduktion an, stärkt das Immunsystem, fördert die Durchblutung und bringt somit weniger Probleme in der Schwangerschaft mit sich. Auf diese positiven Aspekte muss Frau in der Schwangerschaft keinesfalls verzichten. Gerlinde Remsing, Hebamme in der Salzburger Landesfrauenklinik, hat ein informatives Video über eben dieses Thema gestaltet.

Was von Schwangeren vor dem Saunagang gemacht werden sollte, wie viele Saunagänge empfehlenswert sind sowie wie sich die werdende Mutter am besten abkühlt, auch darüber informiert die Expertin. Abschließend spricht Remsing noch über Dampfbäder, die Körpertemperatur und den Kreislauf einer schwangeren Frau. Ganz besonders weist die Expertin auch auf die Wichtigkeit der Flüssigkeitszufuhr hin.

0 939

Zum Thema “schwanger reisen” gibt Hebamme Gerlinde Remsing im Beitrag Schwangerschaft Tipps, Folge 1 detailliert Auskunft. Die Expertin beginnt Ihre Ausführungen mit allen wichtigsten Aspekten zum Thema Reisen in der Schwangerschaft. Da wäre zum Beispiel einmal der ideale Reisezeitraum. Für werdende Mütter empfiehlt sich die 14. bis 18. Schwangerschaftswoche (2. Trisemester). Generell empfehle es sich, im Inland zu bleiben. Klima- und Höhenschwankungen, die medizinische Versorgung, Verständigungsschwierigkeiten und Ernährung sind Aspekte die bei einem Urlaub im Ausland in Betracht gezogen werden müssen. Zur Wahl des Verkehrsmittels für schwangere Frauen gibt die Expertin ebenfalls ihre Empfehlung ab.

Die Themen Ernährung und Trinken, Sport, Massage und Saunabesuch während der Schwangerschaft sind ebenfalls Thema in ihrem Video. Zum Schluss weist die Fachfrau noch explizit darauf hin, dass der Frauenarzt oder die Hebamme informiert werden sollten, sollten Sie als schwanger eine Reise planen.

0 1116

Die 10 besten Tipps für das 1. Trimester sind wertvolle Hilfestellungen für die 3 Monate Ihrer Schwangerschaft.

Tipp 1 für das erste Trimester: Gönnen Sie sich Ruhe
Müdigkeit, Gereiztheit und Übelkeit ausgelöst durch enorme hormonelle Umstellungen dominieren das erste Trimester einer Schwangerschaft. Legen Sie häufiger kleine Pausen ein und kommen Sie ausreichend zu Ruhe!

Tipp 2 für das erste Trimester: der Arztbesuch
Ab der 4. Schwangerschaftswoche zeigt ein Schwangerschaftstest verlässlich Ihre Schwangerschaft an. Ab diesem Zeitpunkt bzw. spätestens ab der 6. Schwangerschaftswoche ist es ratsam, einen Gynäkologen zu konsultieren. Dieser wird die laut Mutter-Kind-Pass vorgesehenen Untersuchungen durchführen.

Tipp 3 für das erste Trimester: Übelkeit erfolgreich bekämpfen
Nehmen Sie – bevorzugt noch liegend – am Morgen einen kleinen Imbiss zu sich. So kann der klassischen Morgenübelkeit der Kampf angesagt werden. Nüsse und Ingwerkekse helfen ebenfalls, die Übelkeit in den Griff zu kriegen. Auch homöopathische Mittel sind sinnvoll gegen dieses Unwohlsein im ersten Trimester einer Schwangerschaft.

Tipp 4 für das erste Trimester: die erste Ultraschall-Untersuchung
In der 12. Schwangerschaftswoche kann bereits der Herzschlag Ihres Babys per Ultraschall wahrgenommen werden. Für werdende Eltern ein wahrlich ergreifender Moment. Der Embryo ist nun zwischen sieben und acht Zentimeter groß.

Tipp 5 für das erste Trimester: Chorionzottenbiopsie
Bei einer Chorionzottenbiopsie können etwaige Schäden beim Kind festgestellt werden. Zielgruppe dieser Vorsorgeuntersuchung sind erblich vorbelastete werdende Mütter und Frauen, die älter als 35 Jahre sind. Die Untersuchung kann bereits in der 10. Schwangerschaftswoche stattfinden.

Tipp 6 für das erste Trimester: den Arbeitgeber informieren
Bis spätestens Ende des ersten Trimester sollten Sie den Arbeitgeber über Ihre Schwangerschaft informieren. Rechtlich stehen Sie unter Kündigungsschutz der so genannte Mutterschutz steht Ihnen überdies zu.

Tipp 7 für das erste Trimester: Etwas leiser treten
Das Heben und Tragen schwerer Lasten ist in den ersten 12 Schwangerschaftswochen unbedingt zu vermeiden. Schwere Einkaufstaschen, quengelige Kinder und anstrengende Haushaltsarbeiten sollten jetzt von Ihrem Partner erledigt werden.

Tipp 8 für das erste Trimester: viel trinken
Um Ihren Kreislauf in Schwung zu halten empfiehlt es sich, sanfte Wechsel- und Kneippbäder anzuwenden und möglichst viel Wasser zu trinken.

Tipp 9 für das erste Trimester: Ängste aussprechen
Nicht nur die klassischen Gesundheitsvorsorge-Untersuchungen sind zu Beginn Ihrer Schwangerschaft wichtig. Die seelische Gesundheit ist ein ebenso wichtiger Aspekt. Sprechen Sie mit Ihrem Partner oder einer Vertrauensperson über Ihre Gefühle und Ängste die Sie aufgrund Ihrer Schwangerschaft und baldigen Mutterschaft belasten. Verständnisvolle und aufklärende Gespräche sind in den ersten 12 Wochen besonders wertvoll.

Tipp 10 für das erste Trimester: Den eigenen Körper beobachten
Bestaunen Sie das Unglaubliche, das Ihr Körper vollbringt. Ihre Brüste werden voller, Ihre Gesichtszüge werden sanfter. Wenn Sie bereits Kinder haben, wird sich bald ein kleines Bäuchlein wölben. Vorfreude ist die schönste Freude. Blicken Sie voller Zuversicht und Freude auf die Geburt Ihres Babys.

0 966

Die Hebamme Gerlinde Remsing (Landesfrauenklinik Salzburg) gibt in dem Video nützliche Informationen und Tipps für Schwangere in der Schwangerschaftswoche 38 (SSW 38).

Es werden speziell die Themen Geburt und Geburtstermin besprochen. Weitere Themen rund um die 38. SSW, von denen die Hebamme berichtet sind Muttermund, Schleimpfropf, Fruchtblase und Blasensprung. Sie gibt auch Informationen über Wehen (Übungswehen und Senkwehen) und behandelt abschließend die Themen Kreissaal, Atmung vor und während der Geburt und die Eröffnungsphase der Entbindung.

0 1015

[Trigami-Anzeige]

Sommerfrische Fotoalben mit über 140 Designs

ExtraFilm bietet deutschlandweit eine einzigartige Kollektion an Fotobüchern

Pünktlich zum Sommer präsentiert der Online-Fotoservice Extrafilm eine neue Fotobuch-Kollektion. Für jedes der sieben Bücher steht eine Auswahl von bis zu 140 Designvarianten zur Verfügung. Ob Urlaubsbilder, die Fotos von der Sommerparty oder die Hochzeit. Die Alben haben einen Umfang von 20 bis 100 Seiten und so haben alle Ereignisse bequem Platz. Bei dieser großen Auswahl an Formaten und Designs ist für jeden Geschmack etwas dabei. Und die Umsetzung ist kinderleicht. Mit der Bestellsoftware, die gratis von der Internetseite herunterzuladen ist, lassen sich die Bücher ganz einfach selber machen.

inspire_half20open202[ExtraFilm Vorschläge für besondere Anlässe, wie zum Beispiel Einladungen, Hochzeit, Baby etc. Dank den vielfältigen Bild- und Textfunktionen der Software entstehen so ganz persönliche und professionelle Kreationen.

Besonders komfortabel funktioniert die Bearbeitung der Bilder auf den einzelnen Seiten: Jedes Bild kann in der Größe variiert oder an eine andere Stelle gezogen werden. Die Optimierung der Bildqualität und die Bearbeitung des Rote-Augen-Effekts geschehen auf einen Klick.

Die Fotoalben sind gedruckt auf hochwertigem 170 g- bis 250 g-Glanzpapier. Auch von außen können sich die Fotobücher sehen lassen: Für die Cover kann man aus acht edlen Bezügen aus unterschiedlichen Materialien wählen. Alternativ ist die Produktion mit einem personalisierten Titelbild möglich. Alle Buchcover haben eine satte Polsterung, die dem Produkt eine hochwertige Haptik verleihen. Die Bücher Highlight und Impress gibt es sogar mit einem Ausschnitt-Fenster auf der Vorderseite. Wer mag, bestellt sein Exemplar mit transparenten Zwischenblättern. Diese geben zusätzlichen Schutz und wirken sehr edel. Sofern noch handschriftliche Notizen im Buch gemacht werden sollen, können sogar noch zusätzlichen Schreibseiten integriert werden.

inspire_daisies_openDie mit einer extra festen Heißklebebindung gebunden Bücher sind besonders stabil und so hat man auch nach vielem Durchblättern immer noch Freude an dem Buch. Vom kompakten Taschenbuchformat bis hin zum Maxi-Fotoalbum in DIN A 3 ist alles möglich. Und für alle Fotobücher gibt es auch noch Geschenk- und Präsentierboxen.

Bis zum 31.10.2009 sind die digitalen Fotoprodukte besonders günstig, denn ExtraFilm gewährt bis zu 20 % Sommer-Rabatt.

Über Extra Film:

Die ExtraFilm AG ist seit 1995 auf dem Markt tätig und innerhalb weniger Jahre zu einem der wichtigsten im Versandhandel tätigen Fotolabore avanciert. Als ein Tochterunternehmen der Spector Photo Group, hat ExtraFilm als erfolgreiche nationale Marke einen starken internationalen Hintergrund. Seit 2000 bietet ExtraFilm auf der Webseite www.extrafilm.de einen digitalen Online-Fotoentwicklungsservice an. Digitalfotos können nicht nur als einfache Abzüge auf Fotopapier, sondern zum Beispiel auch als personalisierte Fotogrusskarten, Foto-Kalender und Foto-Geschenkartikel, Foto-Leinwand oder als Fotobuch bestellt oder gratis in Online-Fotoalben organisiert werden. Digitale Fotoaufträge können auch offline, durch Einsenden von Datenträgern in einer Fototasche, erteilt werden. Für die Gestaltung von persönlichen Fotoalben steht die Gratis-Bestellsoftware DESIGNER zum Download bereit. Die Bestellung kann dann per Post auf selbst gebrannten CDs/DVDs oder via Internet-Upload getätigt werden.

0 946

[Trigami-Anzeige]

Viele Gründe sprechen für einen Urlaub in Bayern. Die gute Erreichbarkeit und Attribute wie saubere Luft und intakte Natur locken Jahr für Jahr viele Deutsche zum Beispiel ins Allgäu. Was wenigen Menschen bekannt ist, ist die Tatsache, dass ein solcher Urlaub gleichzeitig auch ganz massiv der eigenen Gesundheitsvorsorge dienen kann. Das Zauberwort heißt dabei: Heilklima!

Heilklima?
Unser Wetter spielt verrückt. Eine Schlagzeile die wir in den letzten Wochen und Monaten öfter gehört haben als uns lieb ist. Und es stimmt: Auch in unseren Breiten sind wir mit immer mehr Wetterextremen konfrontiert. Da viele Menschen auf klimatische Stressfaktoren wie Hitze oder nasskaltes Wetter sehr empfindlich reagieren setzen immer mehr Orte auf das Thema Klimatherapie. Der Verband der Heilklimatischen Kurorte Deutschlands hat dazu erst jüngst einen Gesundheitsführer auf den Markt gebracht. Bei Interesse können Sie sich ab sofort kostenloses Info- und Prospektmaterial zum Thema Heilklima anfordern.

Kräuterduft statt Feinstaub
Der Ort Oberstaufen ist weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt. Für Wellness vom Feinsten. Als Wanderparadies. Als Ort in dem die Schrothkur daheim ist. Aus klimatischer Sicht kann der Ort Oberstaufen mit so genanntem mildem Reizklima aufwarten. Aber damit nicht genug. Entdecken Sie mehr über Oberstaufen auf der Website der Heilklimatischen Kurorte e.V. – Unser spezieller Tipp ist dabei das Haubers Alpenresort welches sogar über einen hauseigenen Klimapfad verfügt.

0 994

Aufregend, einzigartig, beeindruckend, anders. Sie sind schwanger und wir liefern Ihnen 10 wertvolle Tipps für die Zeit vor der Geburt Ihres Kindes.

1. Tipp für Schwangere: Vertrauen
Unbeschreiblich und einmalig: Da Wunder Kind: es entwickelt sich und wird geboren. Hören Sie auf Ihren Körper. Achten Sie auf Ihre Umwelt und wenden Sie sich an Menschen, denen Sie vertrauen können, sei es Ihr Lebenspartner, Ihr Gynäkologe oder Ihre Hebamme.

2. Tipp für Schwangere: Gelassenheit
Ihre Bedürfnisse stehen ab jetzt im Vordergrund! Müßiggang und Entspannung stehen im Zentrum Ihres Tagesablaufs und sind wichtiger als die perfekt aufgeräumte Wohnung oder von einem Termin zum anderen zu hetzen.

3. Tipp für Schwangere: Hilfe annehmen
Nehmen Sie Hilfe dankend an. Wenn Ihnen Ihre Freundin anbietet, den Wocheneinkauf zu erledigen, dann sagen Sie ja. Genießen Sie es, wenn Ihnen die Omi ein paar Tage Ihre Kinder abnimmt.

4. Tipp für Schwangere: Gesundheit
Die Gesundheit ist das A und O während der Schwangerschaft. Nicht nur für Sie, sondern auch für Ihr Ungeborenes. Die regelmäßigen Mutter-Kind-Pass Untersuchungen sollten Sie nicht versäumen. Auch der Zahnarztbesuch während der Schwangerschaft ist ein Muss.

5. Tipp für Schwangere: Intimität
Genießen Sie die Zweisamkeit mit Ihrem Partner. Zärtlichkeiten sind besonders wichtig. Auch gegen Sex spricht bei einer normal verlaufenden Schwangerschaft im Grunde nichts.

6. Tipp für Schwangere: Frau sein
Ihr wachsender Babybauch ist Ihre Trophäe. Seien Sie stolz auf ihn. Lassen Sie sich nach Strich und Faden verwöhnen z.B. bei einem Besuch beim Frisör oder beim Einkaufen chicer Kleidung.

7. Tipp für Schwangere: Genuss
Die alte Weisheit, sie müssten für Zwei essen ist längst passé. Wichtig ist jedoch, ausgewogen und genussvoll zu speisen. Gemüse, Salate und hochwertige Bio-Produkte sind ab jetzt unter den Top 10 auf Ihrem Speiseplan.

8. Tipp für Schwangere: Planung
Nachwuchs kündigt sich an: Dies ist mit vielen Veränderungen verbunden. Manchmal ist nur das Kinderzimmer zu gestalten, manchmal jedoch braucht die Jungfamilie eventuell ein Familienauto oder gar eine größere Wohnung? Planen Sie gemeinsam mit Ihrem Lebenspartner das Leben zu dritt!

9. Tipp für die Schwangere: Vorbereitung
Im Rahmen des Geburtsvorbereitungskurses sind Sie wahrscheinlich gut informiert, und sehen der Geburt voller Erwartung entgegen. Je besser Sie rund um die Geburt bescheid wissen, desto weniger Angst müssen Sie haben. Wie es schlussendlich abläuft, steht ohnehin in den Sternen.

10. Tipp für die Schwangere: Urlaub
Um eine lange Anreise zu vermeiden, verbringen Sie doch erholsame Tage in Österreich und Deutschland. Die „New Life Hotels“ haben sich mit speziellen Wellness-, Beauty- und Aktivprogrammen auf „Babymooner“ spezialisiert. Verreisen Sie mit Ihrem Liebsten!

0 1000

Wenn Sie sich Nachwuchs wünschen, teilt Ihnen der Ovulationstest mit 90%-iger Sicherheit mit, ob Sie sich gerade in der fruchtbaren Phase befinden. Einen „Fruchtbarkeitsindikator“ gibt es in jeder Apotheke zu kaufen. Dieser hilft Ihnen, den Eisprung zu messen. Wie bei einem Schwangerschaftstest, wird ein Stäbchen-Indikator in den Urinstrahl gehalten. Außerdem können Sie mit diesem Test bereits bis zu 36 Stunden im Vorfeld sagen, wann der Eisprung stattfinden wird. So sind Ihre Chancen, schwanger zu werden, vom ersten Monat an erhöht.

Dank Ovulationstest den Eisprung exakt bestimmen
Gerade wenn man sich ein Baby wünscht möchte Frau auf Nummer sicher gehen, wann exakt ihre fruchtbaren Tage sind bzw. der Tag des Eisprungs ist. Die Lutealphase (3. Phase nach Follikularphase und Eisprung) dauert immer 14 oder 15 Tage, auch wenn der Zyklus unterschiedlich lang sein kann. Bestimmt werden kann der Eisprungtag, indem von der durchschnittlichen Zyklusdauer 14 Tage weg gerechnet werden. Dauert der Zyklus 24 Tage findet Ihr Eisprung also am 10. Tag statt. Ein sicheres Zeichen – ohne Zählung oder Messung – ist es, den eigenen Körper ein wenig unter die Lupe zu nehmen. Steht der Eisprung vor der Tür verändert sich der Zervixschleim, Unterleibsschmerzen können auftreten und die Basaltemperatur kann geringfügig ansteigen. Um auf Nummer sicher zu gehen und die Chancen auf eine tatsächliche Befruchtung zu vergrößern sollten Sie bereits in den Tagen kurz vor und kurz nach dem Eisprung Geschlechtsverkehr haben.

Oberste Priorität bei Kinderwunsch: Stress meiden!
Vermeiden Sie, sich bei Kinderwunsch unter Druck zu setzen! Denn je mehr Stress Ihr Körper verspürt, desto weniger wird er eine Schwangerschaft zulassen. Bleiben Sie gelassen und hören Sie auf Ihren Körper!

0 997

In der SSW 30 (Schwangerschaftswoche 30) wird sich eine schwangere Frau bereits mit der Geburt und dem Geburtsort auseinander setzen. Neben der Geburt in einem Krankenhaus kann heute auch eine ambulante Geburt genauso wie eine Hausgeburt in Erwägung gezogen werden. Wenn Sie nicht ganz sicher sind, welche Art der Geburt Sie wählen sollten, dann finden Sie möglicherweise eine Antwort darauf, wenn Sie das Info-Video von Hebamme Gerlinde Remsing gesehen haben.

Aber nicht nur darüber spricht sie. Im Fokus steht auch die Vorsorgeuntersuchung, die einerseits das Wachstum des Babys und andererseits die Lage des Mutterkuchens im Auge behalten sollte. Außerdem gibt Gerlinde Remsing Informationen zu einem braunen Streifen auf dem Babybauch und Brustpflege.