Startseite Archive 2010 August

Monatsarchiv:August 2010

0 1146

Wie lange dauert es schwanger zu werdenMan kann im Vorhinein unmöglich wissen, wie lange es dauert, Schwanger zu werden. Viele Faktoren spielen beim Schwanger werden eine Rolle zum Beispiel das Alter oder wie oft Sie Geschlechtsverkehr haben. Optimalbedingung wäre zwei bis drei Mal Geschlechtsverkehr in der Woche mit einem Alter von ungefähr 30 Jahren. Dann kann man in ca. Vier bis Sechs Monaten mit der Schwangerschaft rechnen. Sollte auch nach Sechs Monaten noch nichts passieren kann man einmal zu einem Arzt gehen und sich durchecken lassen. Jedoch kann es auch einfach sein, dass es auch bei gesunden Paaren ein bisschen länger dauert.

Kinderwunsch und schwanger werden

Auch wenn man bereits einen Kinderwunsch entschlossen hat, sollte man sich trotzdem noch einmal gut überlegen, ob das wirklich die richtige Entscheidung ist, denn ein Kind verlangt viel Verantwortung. Oft ist es jedoch nicht so einfach. Die meisten Paare denken nicht daran, unfruchtbar zu sein. Deshalb warten Sie oft sogar Jahre auf das Kind. Unfruchtbare Männer und auch Frauen setzen sich deshalb selbst psychisch unter Druck.

Tipps am Weg zum Wunschbaby

  • Denken Sie alles bis zum Schluss genau durch, ob Sie das wirklich durchziehen wollen
  • Ernähren Sie sich gesünder
  • Versuchen Sie ein Optimalgewicht zu erreichen
  • Versuchen Sie das Rauchen und den Konsum von Alkohol und sonstigen Drogen aufzugeben, sonst riskieren Sie eine Totgeburt
  • Setzen Sie die Verhütungsmittel ab
  • Ordnen Sie alle Finanzen um zu wissen, wie viel für das Baby in Anspruch genommen wird

Eltern werden und Eltern sein

Die meisten Eltern können Ihr Glück in den ersten Wochen kaum fassen. Doch umso näher das Baby kommt, umso mehr Komplikationen ergeben sich. Die Mütter bekommen plötzlich Angst vor der Geburt. Diese Angst kann man mit einer guten Geburtsvorbereitung jedoch lindern. Die Eltern werden von Menschen in der Umgebung gehörig unter Druck gesetzt. Diese fragen schon nach dem Kind, auch wenn es noch weit entfernt ist. Daher suchen viele Eltern nach alternativen Geburtseinleitungsmethoden, um die Geburt voranzutreiben. Wenn dann alles vorbei ist, wächst die Familie Tag für Tag mehr zusammen.

Also machen Sie sich keine Sorgen, denn mit diesen Tipps und Hinweisen werden Sie auf dem Weg zur Schwangerschaft sicher kein Problem haben.

0 1067

Babys lieben Babyurlaub in ÖsterreichDer Babyurlaub in Österreich ist eine ideale Gelegenheit, um in einer ansprechenden Umgebung gemeinsam zu entspannen und zu erholen. Einfach viel Zeit mit dem Baby verbringen. Natürlich profitieren auch größere Kinder von einem gemeinsamen Babyurlaub in Österreich. Schließlich haben Mama und Papa im Urlaub viel mehr Zeit zum Spielen und Spaß haben. Stress, Hektik, Haushalt und Alltagsorgen bleiben schlicht und einfach zu Hause.

Die Geburt eines Babys kann den normalen Alltag, trotz guter Vorbereitung, schon mal ordentlich durcheinanderwirbeln. Manche Mutter ist dann froh wenn sie es bis zum Mittag geschafft hat zu duschen und die notwendigsten Hausarbeiten zu erledigen. Die ersten Wochen und Monate sind für eine gesunde Eltern-Kind-Beziehung sehr wichtig, denn in dieser Zeit wird das Urvertrauen des Babys aufgebaut und die Eltern lernen die Signale des Babys zu deuten. Die eigenen Wünsche und Bedürfnisse stehen in dieser ersten Zeit erst einmal hinten an. Ein erholsamer Babyurlaub in Österreich kommt da genau richtig, um die allgemeinen Energiereserven wieder aufzufüllen.

Urlaub mit Baby in Österreich

Doch nicht nur die Umgebung und die Angebote für Ausflüge sind entscheidend für einen erfolgreichen Babyurlaub in Österreich, sondern auch die Unterkunft. Denn mit einem Baby und/oder einem Kind ist eine Familie auch im Urlaub einem gewissen Rhythmus unterlegen. Da ist es wichtig, dass man sich eine Familie auch in ihrer Urlaubsunterkunft wohlfühlt und sich dort entspannen kann. Aus diesem Grunde entscheiden sich sehr viele Familien dafür den Babyurlaub in Österreich in einem guten Baby- oder Kinderhotel zu verbringen. Denn hier kennt man sich bestens mit den Wünschen und Bedürfnissen einer Familie aus. Es gibt Zimmer mit einem eigenen Schlafbereich für die Kinder, ein abwechslungsreiches Betreuungsprogramm für Babys und größere Kinder, eine umfangreiche Ausstattung sowie abgestimmte und gesunde Speisen für Kinder und Eltern. In einem guten Babyhotel in Österreich kommen selbstverständlich auch die Eltern nicht zu kurz. Im Wellnessbereich können sie entspannen und sich verwöhnen lassen oder die verschiedenen Fitness- und Freizeitangebote des Hotels ihrer Wahl nutzen. Bestens für den Babyurlaub in Österreich geeignet sind zum Beispiel das amiamo Familotel Zell am See in Salzburg oder das Hotel Babymio in Tirol.