Startseite Archive 2010 September

Monatsarchiv:September 2010

0 1133

[Trigami-Review]
MyFreefarm ist das kostenlose Browsergame rund das Leben auf dem Land und das Bewirtschaften eines Bauernhofes.

myfreefarmAlles was man zum Start des Spiels benötigt ist ein Computer mit Zugang zum Internet. Auf www.freefarm.de kann man sich ganz leicht mit seinen persönlichen Login Daten anmelden und drauf los spielen. Ein aufwendiger Download oder eine Installation zusätzlicher Programme ist nicht nitwendig. Zur Erstanmeldung benötigt man lediglich eine gültige eMail Adresse und ein eignes Passwort. MyFreefarm ist ein kostenloses Onlinespiel welches bestens für Kinder geeignet ist, denn es ist völlig frei von Gewalt. Aber auch Erwachsene die stets vom eigenen Bauernhof geträumt haben, werden ihre Freude an MyFreefarm haben. Zusammen mit Schweinchen Gordon baut man sich nach und nach sein eigenes kleines Paradies auf dem Land. Dabei kann man auch insgesamt 36 verschiedenen Obs- und Gemüsesorten wählen. Dabei ist Gordon gerne bereit die fleißigen Jungbauern und Jungbäuerinnen tatkräftig zu unterstützen und hat stets jede Menge Tipps für den einzelnen Spieler parat.

Strengt man sich an und vergisst das Gießen nicht, wird man schnell Erfolge sehen. Auf dem Marktplatz im nahe gelegenen Dorf kann man Waren ein- aber auch verkaufen und mit anderen Spielern in Kontakt treten und sich miteinander austauschen. Unterschiedliche Quests, Aufgaben, sorgen für noch mehr Abwechslung in diesen Browserspiel.

Tiere auf myfreefarmMyFreefarm ist ein sehr friedliches Browser Game. Wie bei jedem anderen Online Game auch kann jeder Nutzer frei entscheiden, wie intensiv und mit wie viel Zeitaufwand der eigene Bauernhof betrieben wird. Die 3D Grafiken sind durchaus noch verbesserungswürdige, denn einige Figuren wirken noch ein wenig kantig. Aber die Landschaft und die einzelne Gegenstände sind durchaus ansprechend gestaltet. MyFreefarm kann von der ganzen Familie gespielt werden. Mehr über myfreefarm gibt es auch in einem Video. Dennoch ist MyFreefarm ein Spiel für Anfänger. Erfahrene Gamer könnten sich schnell langweilen, denn diese Browsergame ist ein Abbild des Alltags auf einem Bauernhof und damit nicht jedermanns Sache.

Sie möchten MyFreefarm mit ihren Kindern endlich kennenlernen, dann sind sie hier genau richtig. Jetzt zum Spiel!

0 1127

Urlaub nach der GeburtEltern nutzen den Urlaub nach der Geburt um viel Zeit gemeinsam verbringen zu können. Denn zumeist geht ein Elternteil nach der Geburt des Babys schnell wieder arbeiten. Nachwievor sind es vor allem die Mütter die mit dem Baby zuhause bleiben. Es wird einige Zeit dauern bis sich der Alltag mit Baby eingespielt hat. Besonders die ersten drei Monate können manchmal turbulent werden, doch danach sind Eltern und Baby ein eingespieltes Team und es bleibt genug Raum um über den ersten Urlaub nach der Geburt nachzudenken.

Urlaub mit Baby

Mit einem Baby verändern sich die Ansprüche an das Urlaubsziel, satt Party und Action stehen bei vielen Familien Entspannung, Erholung und gemeinsame Ausflüge auf dem Programm. Aber auch auf Komfort und Ausstattung wird im Urlaub nach der Geburt viel Wert gelegt. Denn reist man Baby wird oftmals ein umfangreiches Equipment benötigt. Reisebett, Wickelauflage, Wasserkocher, Babyphon und vieles andere mehr muss mit, um auch im Urlaub das Baby optimal versorgen zu können. Dies lässt viele Eltern manchmal innehalten und zögern, vor allem mit dem Blick auf das Ladevolumen des Familienautos. Denn auch Kindersitz, Spielzeug und Kinderwagen müssen mit. Die meisten Eltern bevorzugen zudem Reiseziele die innerhalb weniger Stunden bequem und einfach erreicht werden können. Denn trotz regelmäßiger Pausen ist eine Autofahrt für alle Familienmitglieder anstrengend.

Doch all diese Sorgen werden weniger, wenn man sich für ein Hotel entscheidet, welches sich auf den Urlaub mit Baby und Kindern eingestellt hat. Schließlich bietet ein solches Hotel neben einer umfangreichen Ausstattung auch Kinderbetreuung, ein abwechslungsreiches Freizeitangebot für Eltern und Kinder sowie verschiedene Wellness- und Beautybehandlungen für gestresste Eltern.

Das Babyhotel in Salzburg

Hat man sich beispielsweise für den Urlaub nach der Geburt für Österreich entschieden, ist das amiamo Familotel Zell am See das wohl beste und beliebteste Babyhotel in Salzburg und daher besonders zu empfehlen. Eingebettet in eine malerische Landschaft und nicht weit vom bekannten Zeller See entfernt kann man hier den Urlaub nach der Geburt in vollen Zügen genießen. Denn im Hotel ist alles vorhanden, was man sich für den Urlaub mit Baby nur wünschen kann. Sogar eine voll ausgestattete Teeküche zur freien Nutzung der Gäste ist jederzeit zugänglich. So kann man auch in der Nacht ganz flexibel auf die Bedürfnisse des Babys reagieren. Im Restaurant des Hauses steht den Eltern neben äußerst schmackhaften Speisen auch ein umfangreiches Babybuffet zur Verfügung. Hier gibt es eine breite Auswahl an Milchpulvern und fertigen Babybreien. Ein besonderes Highlight ist der eigene Wellnessbereich für Babys und Kleinkinder, das Babynarium. Hier kann ihr kleiner Liebling im Urlaub nach der Geburt erste Erfahrungen im feuchten Nass sammeln und vergnüglich planschen. Dank der professionellen und liebevollen Kinderbetreuung im amiamo können sich die Eltern zwischendurch auch die eine oder andere Auszeit genießen und ein wenig Zweisamkeit genießen.

Von einem Urlaub nach der Geburt profitieren also Eltern und Kinder gleichermaßen.

0 953

Wickeltasche von einem BabyWas gehört in eine Wickeltasche, Babys erstes „großes“ Gepäckstück? Keine Angst, die wichtigsten Utensilien sind schnell zusammengepackt. Damit Sie für Babys Ausflüge in die große weite Welt nichts vergessen, hier eine Checkliste für die Wickeltasche:

  • Wasserundurchlässige, gepolsterte Unterlage: Eine Wickelunterlage kann leicht zusammengelegt werden. Sie ist nach unten hin wasserundurchlässig und oben leicht gepolstert. So können Sie Ihr Baby bequem auch auf einer Parkbank oder auf einer Wiese liegend wickeln.
  • Feuchttücher und kleines Plastiksackerl: Unterwegs leisten Feuchttücher gute Dienste. Nach Gebrauch kommen die Tücher in eine kleine Plastiktüte, die Sie mit einem Knoten verschließen können, um sie später zu entsorgen.
  • Einmalwindeln: Zwei, drei Einmalwindeln sollten Sie für einen Nachmittag schon mitnehmen. Auch wenn Sie zu Hause Stoffwindeln verwenden, unterwegs sind die Einmalwindeln sehr praktisch.
  • Creme für Babys Popo: Babyhaut ist zart und empfindlich. Pflegen Sie den Popo mit einer speziellen Creme. Neigt Ihr Baby zu Rötungen, sind Sie mit einer Salbe, die Zink enthält, bestens beraten.
  • Nehmen Sie in der Wickeltasche zwei Stoffwindeln mit. Sie leisten gute Dienste, wenn das Baby einmal spuckt – oder als Unterlage beim Wickeln.
  • Wenn Sie stillen, packen Sie in die Wickeltasche saubere, frische Still-Pads. Drogeriemärkte bieten Einmalpads an. So bleiben Ihre Brüste nach dem Stillen frisch und trocken.
  • In die Wickeltasche gehört unbedingt eine zweite Garnitur Babykleidung. Wenn das Baby spuckt oder die Windel einmal nicht alles zurückhalten kann, ist Ihr Baby schnell wieder sauber.
  • Lässt sich Ihr Baby gerne mit einem Schnuller beruhigen, packen Sie einen Reserveschnuller in die Wickeltasche. Denn sicher ist: Schnuller verschwinden immer zum ungeeignetsten Zeitpunkt!
  • Spielzeug: Eine Rassel, das erste Stoffpüppchen oder eine Spieluhr kommen mit, wenn das große Abenteuer beginnt.