Startseite Archive 2015 Mai

Monatsarchiv:Mai 2015

0 1772

Wie kann ich eine Schwangerschaft begünstigenDie Natur der Menschen ist unterschiedlich. Einige Frauen werden sofort schwanger, für andere ist es nicht einfach, schwanger zu werden. Der Kinderwunsch ist vorhanden, doch es will und will nicht klappen. Das kann sowohl eine Partnerschaft als auch die Zufriedenheit sehr belasten.

Einige Fruchtbarkeitstipps, damit es klappt

Auch wenn es schwerfällt, versuchen Sie sich nicht zu sehr unter Druck zu setzen. Die Frau kann ihre fruchtbaren Tage berechnen, um zu wissen, an welchen Tagen sie und ihr Partner Geschlechtsverkehr haben sollten.

Auch die Qualität des männlichen Spermas spielt beim Kinderwunsch eine wichtige Rolle. Alkohol und Nikotin können die Qualität beeinträchtigen, deshalb ist es sinnvoll, wenn Männer ihren Konsum zumindest einschränken.

Auf das Körpergewicht achten

Extremes Übergewicht ist ebenso schädlich wie starkes Untergewicht. Beides reduziert die Möglichkeit auf eine Schwangerschaft. Das gilt insbesondere bei Untergewicht, denn der Körper konzentriert sich nur auf die Funktionen, die lebensnotwendig sind. Unabhängig vom Gewicht ist es wichtig ei der Ernährung auf die Zufuhr von ausreichend Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen zu achten. Hilfestellung bieten Nahrungsergänzungsmittel: Frauen können bereits ab Kinderwunsch Folsäure und viele weitere wichtige Nährstoffe im Hinblick auf eine optimale Versorgung ab Beginn der Schwangerschaft einnehmen. Für Männer ist insbesondere eine ausreichende Versorgung mit Zink und Selen wichtig. Entsprechende Produkte für Männer und Frauen gibt es im Online-Shop von BabyFORTE.

Folsäure – das Schwangerschaftsvitamin

Warum sollte Folsäure in der Ernährung während der Schwangerschaft reichlich enthalten sein? Eine Unterversorgung betrifft fast 90% der Bevölkerung. Das liegt daran, dass Folsäure sehr hitze- und lichtempfindlich ist. Folsäure ist in der Schwangerschaft wichtig für das Wachstum des mütterlichen Gewebes, das dem heransachsenden neuen Leben Platz geben muss, um sich gesund zu entwickeln. Außerdem benötigt der Körper Folsäure für Zellteilungsprozesse.

0 2594

Im Winter befürchten viele Eltern, dass ihr Baby auskühlt, und packen das Kind ganz nach dem Motto “viel hilft viel” in so viele warme Sachen wie möglich. Das hat jedoch oft das Gegenteil des gewünschten Effektes zur Folge: Das Baby schwitzt und erkältet sich so sehr leicht. Ein Neugeborenes kann seine Körpertemperatur noch nicht selbst regulieren. Daher ist es wichtig, regelmäßig zu prüfen, ob das Baby zu kalt oder zu warm angezogen ist. Am besten wird dies geprüft, indem man den Nacken fühlt. Ist er warm und trocken, ist das Kind gut temperiert.

Zwiebellook für Babys im Winter

Sehr geeignet ist das Zwiebelprinzip für Babys im Winter. So ist es möglich, bei entsprechenden Wetteränderungen die Kleidung des Kindes anzupassen. Die erste Lage ist im besten Fall ein Body, der im Gegensatz zu verrutschenden Hemdchen und Slips verhindert, dass der Rücken freiliegt und die Nieren auskühlen. Darüber zieht die betreuende Person dem Baby einen langärmligen Pullover oder Shirt an. Zum Kälteschutz der Beine sind Strumpfhosen unter einer Hose die passende Kleidung. Eine gefütterte Jacke komplettiert das Outfit für draußen. Für den empfindlichen Hals und Kopf eignen sich ein Dreieckstuch und eine gut sitzende Mütze, die über die Ohren reicht. Wichtig ist außerdem, dass alle Kleidungsstücke aus natürlichen, atmungsaktiven Stoffen gefertigt wurden.

Auf Schuhe ist eher zu verzichten, solange das Baby noch nicht läuft. Stattdessen sind warme Woll- oder Lederpuschen zu empfehlen, die den Füßen den nötigen Entwicklungsraum geben und gleichzeitig die kleinen Füße warm halten. Eine gefütterte Decke oder ein Fußsäckchen bietet zusätzlichen Kälteschutz für das Baby im Kinderwagen oder Buggy

Schöne Basics für den perfekten Winter-Zwiebellook gibt es bei baby-t-shirt.com. Beim Onlineshop für Babybasics kommt außerdem ein besonderer Service dazu: Eltern gestalten für ihre Kleinen ein ganz individuelles Kleidungsstück. Dazu wählen sie den Body oder das T-Shirt aus, anschließend ein Motiv und ein Text für den Aufdruck. Das individuelle Babybasic halten die Eltern ohne weiteren Aufwand schon bald in den Händen. Im Winter ist es besonders wichtig, die richtige Kleidung für untendrunter zu haben, insbesondere Babybodys und Baby-T-Shirts. Solche Basics sind aber mit baby-t-shirt.com alles andere als langweilig. Kreative Gestaltungsvorschläge machen das notwendige Basicteil zum Lieblingsstück im Babykleiderschrank. So ist das Kind im Winter warm und chic angezogen.