Startseite Archive 2016 Januar

Monatsarchiv:Januar 2016

0 2806

Geht die ganze Familie auf Reisen, bedarf dies der gründlichen Vorbereitung. Ein Augenmerk liegt auf der Wahl des richtigen Gepäcks. Sowohl in der Schwangerschaft als auch mit Kindern sind bestimmte Gepäckstücke eher unpraktisch und andere dringend anzuraten. Bei Kindern liegt der Grund in den noch biegsamen Knochen, die sich im Wachstum befinden. Bei zu hohen, einseitigen Belastungen führt schweres und falsches Gepäck auf Dauer zu Fehlstellungen des Skelettes. Darüber hinaus sind Gepäckstücke praktischer, die Platz für die Reiseutensilien gleich mehrerer Personen bieten. Ob am Flughafen oder im Zug – weniger Gepäckstücke mit sich zu führen, bedeutet kürzere Zeiten bei der Kontrolle, ob noch alle Koffer, Taschen und Rucksäcke vollständig vorhanden sind.

Die Wahl des richtigen Gepäcks

Der wichtigste Aspekt ist, wer wie viel trägt. Junge Erwachsene schätzen die Vorteile eines Rucksackkoffers. Diese sind aus Rucksackstoff gefertigt. Sie sind so groß, dass sie den Inhalt eines Koffers in sich aufnehmen. Das Grundgewicht ist durch den Stoff leichter als bei einem Rollkoffer. Dennoch verfügen viele dieser Rucksackkoffer über ein zusätzliches Fahrwerk zum Ziehen. Bei Zug- oder Autofahrten ist der schnelle Zugriff auf Fläschchen, Tücher und anderes Kindermaterial wichtig. Das ermöglicht jegliches Gepäck mit Außentaschen oder einer geringen Tiefe. Darüber hinaus sind die Gepäckteile stoßfest und leicht entnehmbar.

Wer als Schwangere Koffer tragen muss, sollte dabei ein paar Regeln beachten:

  • Das Gewicht des Gepäckstücks beträgt nicht mehr als fünf Kilogramm.
  • Eine einseitige Belastung ist zu vermeiden.
  • Tritt ein Schmerzgefühl, Ziehen oder Stechen auf, nichts mehr tragen.

Zu schweres Heben in der Schwangerschaft schadet dem Kind nachhaltig. Die angenehmste Form überhaupt, Gepäck in der Schwangerschaft zu tragen, ist ein Rucksack. Ein Rolltrolley eignet sich, sofern die Schwangere ihn nicht trägt. Besser ist es generell, wenn der Partner oder ein größeres Kind das Gepäck nimmt. Die Belastungsgrenzen bei Schwangeren sind individuell.

Die Familie und das Gepäck

In den letzten Jahren entstand mit Kinderkoffern und Kindergepäck ein neuer Trend. Die meisten dieser Gepäckstücke sind ergonomisch geformt, sodass die Kinder diese problemlos tragen. Trolleys für die kleinen Geschwister sind gewöhnlich mit fröhlichen Mustern oder Bildern von den Fernsehhelden der Kinder versehen. Das erfüllt gleich zwei Voraussetzungen für Flugreisen. Die Kinder freuen sich über buntes Gepäck und die Urlaubsstimmung bleibt. Des Weiteren sind die Koffer auffällig, sodass sie nach der Ankunft auf dem Gepäckband leichter auffindbar sind.

0 2410

 

Der Organismus einer schwangeren Frau benimmt sich unter Umständen anders als im Alltag. Bestimmte Krankheiten verlaufen schneller und schlimmer. Einige davon übertragen sich auf das Ungeborene. Daher entstehen bei Reisen während der Schwangerschaft Risiken. Bei Herzleiden oder Bluthochdruck vermeiden Schwangere unnötige Reisen. Treten diese Symptome nicht auf, sprechen Sie dennoch mit ihrem Arzt. Mit ihm wägen Sie Risiken und Nutzen einer Reise ab. Findet diese statt, zeigt sich die Reise-Apotheke für Schwangere unerlässlich.

Welche Hilfsmittel fehlen in keiner Reise-Apotheke?

Die Mehrzahl der Fluggesellschaften erlaubt Schwangeren eine Flugreise bis zur 36. Schwangerschaftswoche. Treten Sie eine Flugreise an, vergessen Sie nicht das praktische Lendenkissen. Dieses nützliche Utensil fehlt in keiner Reise-Apotheke. Es hilft, Rückenschmerzen vorzubeugen, die bei längerem Sitzen entstehen. Optimal verbessert das Kissen die Sitzposition und stützt den Lendenwirbel. Die typischen Kreuzschmerzen während der Schwangerschaft mildern Sie mit diesem nützlichen Reisebegleiter. Nasenspray, Augentropfen und ein Mittel gegen Fieber gehören in die Reise-Apotheke jeder Schwangeren. Damit beugen Sie ernsten Infektionen vor. Da sich Krankheiten im Regelfall auf Ihr Kind übertragen, führen Sie während einer Reise Magen-Darm-Lösungen mit sich.

Stützstrümpfe oder Stützstrumpfhosen zählen zu den Hilfsmitteln, die Sie während einer Reise in der Schwangerschaft am besten nicht vergessen. Durch die hormonelle Umstellung erhöhen die Venen des weiblichen Körpers ihre Aufnahmefähigkeit. Dies geschieht meistens in den Beinen. Die Venenklappen funktionieren nicht richtig und das Blut sackt in die Beine der Schwangeren. Dies resultiert im gleichen Fall aus dem Druck der wachsenden Gebärmutter auf die Beckenvenen. Kompressions-Strümpfe beugen solchen Venenproblemen optimal vor.

Gegen den Hormonüberschuss während der Schwangerschaft

Eine Schwangerschaft wirkt sich auf Ihren Jodhaushalt und damit auf Ihre Schilddrüse aus. Folio-Forte hilft betroffenen Schwangeren. Auf der Website Folio-Familie.de finden Sie Dragees gegen Übelkeit und Erbrechen. Dabei erscheint die Seite klar strukturiert. Mithilfe verschiedener Tools gelangen Sie in die Bereiche “Stillzeit”, “Schwangerschaft” oder “Folio-Familie”. Informationen zum Thema Schwangerschaft, B-Vitamine und Jod präsentieren sich übersichtlich aufgelistet. Bereits auf der Hauptseite sehen Sie bekannte Produkte von Folio-Familie. Unter den Links “Service” und “Fachkreise” lesen Sie interessante Neuigkeiten und gelangen an relevante Fachinformationen.

Zu den Service-Leistungen der Website zählt ein nützlicher Ratgeber zu den Folsäure-Produkten. Hier bekommen Sie wissenswerte Auskünfte über die Ernährung während der Schwangerschaft. Auch Themengebiete wie die Stillzeit gehören in diese Rubrik.

0 1721

Tipps für einen gelungenen FamilienurlaubIm Urlaub rückt die Familie näher zusammen und verbringt mehr Zeit miteinander. Den Familienurlaub planen aus diesem Grund Eltern zusammen mit ihren Kindern, damit jedes Familienmitglied die gemeinsame Zeit genießt. Meer, Strand und Sonne lieben Kinder jeder Altersgruppe. Steht der Besuch am Strand täglich auf dem Programm, wird es insbesondere kleineren Kindern schnell langweilig. Kinder sind neugierig, wissbegierig und abenteuerlustig. Bei der Wahl des Urlaubsziels achten sie auf Abwechslung und erkundigen sich, ob weitere sportliche Aktivitäten im Angebot sind. Daneben suchen sie Informationen über nahe gelegene Erlebnisparks, Zoos oder Wildgehege sowie interessante Wander- und Erlebniswege.

Große Erwartungen an den Urlaub

Besonders der Nachwuchs fährt mit großen Erwartungen in den Urlaub. Umso enttäuschter sind sie, wenn die Wanderwege durch Landschaften führen, die für Kinder keine Abwechslung bieten. Viele Ferienziele haben sich auf Familienurlaub eingerichtet und bieten Erlebnis-, Themen- und Abenteuerwanderungen für verschiedene Altersgruppen an. Eine Schatzsuche gestaltet sich für Kinder immer spannend, insbesondere dann, wenn viele Gleichaltrige an einer solchen teilnehmen. Schnell finden sie sich zusammen und schließen Freundschaften, die während des Urlaubs anhalten. Eltern genießen ein paar freie Stunden, während die größeren Kinder mit anderen unterwegs sind. Für die Kleinen bieten sich Spielgruppen und andere Kinderklubs in den Urlaubsgebieten an, in denen der Nachwuchs tagsüber beschäftigt ist.

Hotel oder Ferienwohnung – das ist die Frage

Eine Ferienwohnung ist preisgünstiger als ein Hotelaufenthalt. Kinder stören in einer Ferienwohnanlage andere Bewohner nicht und die Familie ist flexibler. Einen Nachteil hat dieser Aufenthalt: Eine Ferienwohnung erfordert im Urlaub – wie im Alltag – Zeit zum Kochen und für die Hausarbeit. Die Familie sucht ein Hotel, in dem Kinder willkommen sind. Einschlägige Seiten wie www.ab-in-den-urlaub.de bieten auch eine große Auswahl an kinderfreundlichen Hotels an. Familienzimmer bestehen aus zwei Räumen mit einer Verbindungstür. In den ersten Urlaubstagen gewöhnt sich die Familie an ein ganztägiges Zusammenleben auf engem Raum. Familienzimmer bieten ein gewisses Maß an Privatsphäre für Eltern wie Kinder. Jedes Familienmitglied braucht besonders in den Ferien Zeit für sich. Das gilt für Eltern ebenso wie für größere Kinder. Unternehmungen allein, ohne Familie respektive ohne Eltern planen sie während des Aufenthalts oder führen diese spontan durch.