Startseite Archive 2017 Mai

Monatsarchiv:Mai 2017

0 1210

Babyhotel HabachklauseIn Bramberg am über 2.200 Meter hohen Wildkogel im Salzburger Bezirk Zell am See liegt das Babyhotel Habachklause. Das einladend wirkende Familienhotel zeigt in der Innenausstattung viel Sinn für Behaglichkeit und ländlichen Stil. Im Indoor-Bereich stehen den Gästen vier Restaurantstuben, Wellness & SPA, eine Mineralienwand, eine Rezeptionshalle mit Bücherei und eine Hotelbar mit Kinderbibliothek zur Verfügung. Auch eine Familienspielkiste gehört zum Angebot im Babyhotel Habachklause.

Der Außenbereich des Babyhotels Habachklause

Auf der überdachten Sonnenterrasse lässt es sich ausruhen, während sich die Kinder auf dem Spielplatz des Babyhotels Habachklause mit Schaukeln, Rutschen und Kletterturm vergnügen. Tretfahrzeuge und Bobbycars sind außerdem im Einsatz. Eine Mega-Sandkiste für die Kleinsten und ein Streichelzoo sind ebenfalls für die jüngsten Gäste gedacht. Der Außenpool verfügt über einen Einstieg in der Halle, die Liegewiese mit Sonnenbetten lädt Schwimmer und Faulenzer zum Entspannen ein. Auf der hoteleigenen Pferdekoppel gibt es auch Ponys, mit denen sich kleinere Kinder gern anfreunden. Eigene Landwirtschaft und eine Metzgerei garantieren gute Qualität bei der Beköstigung der Gäste im Babyhotel Habachklause. Ein kostenloser Verleih von Fahrrädern mit Kindersitzen, Buggys und Rückentragen sorgt für problemlose Familienausflüge in die Bergwelt.

Babyclub-Lounge im Babyhotel Habachklause

Seit fünf Jahren gibt es im Babyhotel Habachklause bereits die Babyclub-Lounge für die VIBs (Very Important Babies). 120 Quadratmeter groß ist das Babyparadies, in dem sich erfahrenen Betreuerinnen an den Wochentagen von 10.00 bis 20.00 Uhr und am Wochenende von 13.00 bis 20.00 Uhr um die kleinsten Gäste kümmern. Während sich die Kleinkinder in guter Obhut befinden, können sich die Eltern ein Wellness-Programm gönnen oder romantische Stunden zu zweit beim Abendessen genießen. Vom Wickeltisch bis zum Flaschenwärmer ist im Babyparadies alles vorhanden, sodass es den „Windelflitzern“ im Babyhotel Habachklause wirklich an nichts fehlt.

Kid’s Club im Babyhotel Habachklause

Das Freizeitangebot für Kinder, die dem Babyalter entwachsen sind, ist im Babyhotel Habachklause ausgesprochen umfangreich. Eine Indoor-Softplay-Anlage ist ebenso vorhanden wie ein Funpark. Hier wird den Jungen und Mädchen ein 32 Grad warmes Kinder-Spaßbecken geboten sowie ein Spielplatz am Waldrand mit Rutschparadies. Bogenschießen und Minigolf üben Kinder ab sieben Jahren, und Hexen- und Indianerfeste machen auch größeren Kindern noch Spaß. In den Sommermonaten finden regelmäßig Ausflüge statt, bei denen Lagerfeuer und Würstelgrillen angesagt sind. Im Spielhaus „Villa Alfons“ kann Tischtennis perfektioniert werden, in der Spiele-Corner amüsieren sich Kids und Teens mit Tischfußball, Playstation II und Playstation Portable (PSP). Wer Geburtstag hat, darf im Babyhotel Habachklause mit einer zünftigen Feier rechnen.

Kontaktdaten Babyhotel Habachklause

Habach 17, A-5733 Bramberg am Wildkogel
Tel.: +43(0)6566/73900, Fax: +43(0)6566/739077
E-Mail: office@habachklause.com, Web: www.habachklause.com

0 1164

Der Mittagsschlaf ist in der Erziehung meistens eines der „Streitthemen“ zwischen Eltern und Kleinkindern. Oft wollen die Kleinen nicht schlafen, obwohl sie müde sind und ein wenig Ruhe brauchen.

Und Ruhe, das ist schließlich auch ein Aspekt am Mittagsschlaf der Kinder, den die Eltern schätzen. Denn gerade im Alter zwischen erstem Wort und aktivem Erkunden der Welkt ist der Schlaf am Mittag wichtig, aber meistens nicht gewollt.

Dennoch, Eltern sollten sich bei diesem Thema durchsetzen und den Mittagsschlaf konsequent einfordern. Andernfalls kann der Schlafhaushalt der Kleinsten massiv durcheinandergeworfen werden. Denn die Leistungen, die Kleinkinder jeden Tag beim Lernen, Erfahren und Erleben vollbringen, machen müde. Wird der Mittagsschlaf nicht gehalten, werden sie spätestens am Nachmittag sehr müde, der Erschöpfungszustand fordert seinen Tribut und die Kleinen schlafen selig. Das mag ja gut sein, aber wer danach einmal das Drama beim abendlichen Zubett-gehen mitgemacht hat, wird sich schnell selbst zu mehr Konsequenz erziehen.

Wer sein Kind zu den richtigen Zeiten seinen Mittagsschlaf machen lässt, kommt um dieses Schlaf-Chaos drumherum. Bei Kinder und Erziehung ist die Faustregel, dass kleine Kinder zwei kleinere Nickerchen täglich machen sollten. Das erste kann vor dem Mittagessen erfolgen, dies jedoch nur, wenn Ihr Kind morgens schon sehr früh wach ist. Das zweite sollte dann am frühen Nachmittag stattfinden. So ist der abendliche Schlafrhythmus nicht gestört und die Aufnahmefähigkeit des Kindes bleibt über den gesamten Tag erhalten. Und das ist wichtig, denn im ganzen Leben lernt man nie wieder so viel, wie im Kindesalter.

0 949

Es hat lange gedauert, bis es in meinem Kleinhirn angekommen ist, aber jetzt weiß ich es. Mom und Dad sind keinesfalls englische Begriffe. Der Ursprung ist höchst international und kommt aus des Babys Mund. Und irgendwann haben dann ungeduldige Eltern, die endlich eine persönliche Anrede von ihrem Nachwuchs haben wollten, beschlossen, dass die “Momomom”- und “Dädädäd”-Laute “Mama” und “Papa” bedeuten. So war das nämlich.

0 2045

Kennen Sie den Ort Bezau? Nein? Sollten Sie aber! Bezau ist eine idyllisch gelegene Marktgemeinde, mit rund 2.000 Einwohnern mitten im Bregenzer Wald. Ja, und genau dort, finden Sie die wohl größte Liebeserklärung der Welt. Und zwar in Form eines Gästebuches. Ein gleichermaßen populäres, wie kreatives Romantik- und Kuschelhotel hat hier einen ganz eigenen Weg der „Gästedatenerfassung“ eingeschlagen.gaestebuch-hotel-gams.jpg

Wie groß oder wie dick muss dieses Gästebuch wohl sein, fragen Sie sich jetzt? Weit gefehlt! Als „Gästebuch“ fungieren dort nämlich alle Wände im so genannten Blütenschloss. Anfangs war lediglich eine Wand für dieses Graffiti d´Amour vorgesehen. Heute zieren bereits hunderte romantische Kunstwerke die Wände im Inneren des Hotels. Einzige Ausnahme: Die Hotelzimmer.

Wenn Sie also jemandem einen kreativen Heiratsantrag machen wollen, nach einer Location für Ihre Hochzeit Ausschau halten oder nach einer pfiffigen Idee für eine nicht ganz gewöhnliche Liebeserklärung suchen… – Nur zu! Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.