Startseite Philip

Philip

photo-philip.thumbnailMein Name ist Philip. Ich habe zwei Eltern, 9 Schnuller und so um die 60 Spielsachen. Die ersten neuen Monate meines Lebens hab ich in einer extrem kleinen und kuschelig dunklen Einraum-Wohnung gewohnt. Oder besser gesagt – zusammen gekauert gelegen. Am 21. April 2007 war dann ein großer Tag für mich. Ich hab mich aus meinem bisherigen Domizil irgendwie raus gezwängt und seither wohne ich auf der Erde. Oder besser gesagt in Köstendorf im Salzburger Land (Österreich).

In meinem Blog erzähle ich Euch, was man als kleiner Erdenbürger nicht so alles ertragen muss. Wie nervig Eltern, Omas und Co sein können und wie schwer es ist, sich in der Welt der Großen verständlich zu machen. Kaum jemand dort scheint einer Fremdsprache mächtig zu sein! Seit Wochen und Monaten bin ich fleißig dabei zumindest meinen Eltern die Babysprache zu lernen. Nicht immer von Erfolg gekrönt. Daher lern ich jetzt einfach deren Sprache und dann können die sich aber schön was anhören.

Meine Berufserfahrung ist noch nicht so üppig. Ich bin einige Wochen als Milch-Trinker aktiv gewesen. Dann hab ich mich als Brei-Esser versucht. Beides war aber nicht ganz das Richtige für mich. Daher bin ich jetzt aktuell ein Krümmel-Monster und im Nebenjob vertilge ich Feststoffliches. Mal schauen vielleicht findet sich in Kürze ja doch noch ein besserer Job für mich. In meiner Freizeit spiele, krabble und schlafe ich viel. Darüber hinaus lass ich mich gerne herum tragen und fahren. Eines meiner liebsten Hobbys ist dabei auf Urlaub fahren. Kein Wunder wohne ich doch überall fast umsonst. Mein Kinderwagen hat 1 ES (Elternstärke) und mit dem erkunde ich dann ganz gern die Gegend.

Da ich bei vielen Dingen immer wieder hören muss: „Dass bekommst Du erst wenn Du größer bist“ hab ich beschlossen, dass ich jetzt wachsen werde. Ich möchte zumindest die ganzen verflixten Schubläden und Kästen öffnen können. Dort scheinen sich ja echt tolle Dinge zu verstecken. Damit Ihre meine Fortschritte sehen könnt werd ich Euch immer wieder mal ein Foto von mir rauf laden. Besucht mich daher also ruhig regelmäßig!

Euer Philip Pompernigg