Startseite Ernährungs Blog Ernährung in der Schwangerschaft und Stillzeit

Ernährung in der Schwangerschaft und Stillzeit

0 1189

Die Ernährung der Mutter in der Schwangerschaft und Stillzeit scheint die Geschmacksvorlieben des Kindes im späteren Alter zu beeinflussen. Zu dieser Erkenntnis kommt eine neue Studie aus Dänemark.

Feinschmecker von der ersten Stunde an

Ernährungsforscher konnten belegen, dass sich Geschmacksstoffe aus Lebensmitteln für kurze Zeit auch in der Muttermilch nachweisen lassen. Die natürlichen Aromen von Banane, Lakritze, Kümmel oder Menthol waren nur ein bis zwei Stunden lang nachweisbar, dann nicht mehr. Bei einer abwechslungsreichen Ernährung  schmeckt Muttermilch wohl immer anders. Dieser Umstand trägt möglicherweise dazu bei, dass das Kind später eher bereit ist verschiedenartige Speisen zu probieren. Mütter, die ihr Baby nicht stillen, sollten die Geschmacksrichtungen der Babynahrung häufig wechseln, empfehlen die Forscher von der Universität Kopenhagen.

ÄHNLICHE ARTIKEL

KEINE KOMMENTARE

Hinterlasse eine Antwort