Startseite Baby Blog

0 1915

Holzspielzeug für KleinkinderWährend Erwachsene und ältere Kinder beziehungsweise Teenager sich heutzutage vermutlich überwiegend mit elektronischem Spielzeug oder Computerspielen beschäftigen, möglicherweise auch ab und zu in geselliger Runde ein Gesellschaftsspiel spielen gibt es für die Kleineren und Kleinsten noch andere Möglichkeiten, die Freizeit zu gestalten und spielerisch zu lernen.

Dabei kommt es selbstverständlich auf das Alter und die Interessen des Kindes an. Nicht jedes Mädchen spielt gerne mit Puppen oder Stofftieren und nicht jeder Junge verbringt seine Zeit bevorzugt mit Autos. Blickt man in die Regale der Spielzeugläden oder verbringt eine Weile damit, die Produktpalette eines Onlineshops zu betrachten so findet man noch eine Vielzahl von anderen Spielzeugen. Dabei so gut wie immer vorhanden sind die „Klassiker“ wie Lego oder Playmobil sowie Spielwaren, die sich thematisch an bestimmten Filmen oder Serien orientieren.

Eine Alternative für alle Eltern oder Schenkenden ist dabei eine Vielzahl an Holzspielzeug. Die Bandbreite reicht dabei von einfachen Holzbauklötzen über Tierfiguren, Autos und Puppenhauseinrichtungen bis hin zu kindgerechten Fahrzeugen aus Holz. Dabei ist zu bemerken, dass die Lebensdauer und die farbliche Gestaltung des Holzspielzeugs dem von Plastikspielzeug in nichts nachsteht, so dass für jene, die sich für diese Art von Spielwaren entscheiden auch in dieser Hinsicht keine Nachteile ergeben. Für alle, die angesichts der frühkindlichen oralen Phase bei der Belassenheit des Holzspielzeugs vor allem Wert auf Natürlichkeit legen, also Naturbelassenheit des Materials und der Farben, gibt es Läden, die besonders darauf spezialisiert sind.

Unabhängig von der Wahl des Spielzeugs, im Vordergrund steht immer der Spielspaß und Förderung der Kreativität des Kindes. Mit Holzbauklötzen lassen sich Türme und ganze Gebäude errichten, sogar völlig neue Welten erschaffen. Mit Tierfiguren aus Holz kann Kleinkindern spielerisch Wissen über Tiere oder das Leben auf einem Bauernhof vermittelt werden und mit fortschreitendem Alter ist ein Roller oder Laufrad aus Holz oft der Start in die Mobilität über die eigenen zwei Füße hinaus, Stelzen wiederum fördern den Gleichgewichtssinn und lassen Kinder buchstäblich über sich hinauswachsen.

Selbstverständlich wird mittlerweile jede Art von Kinderspielzeug, ob aus Holz, Plastik oder einem anderen Material darauf geprüft, dass sie keine Schadstoffe enthält. Somit ist ein optimales Spielvergnügen für Groß und Klein garantiert.

0 174

Frühgeborene zählen in Deutschland zur größten Kinderpatientengruppe. Jährlich erreichen 9.000 Kinder ein Geburtsgewicht von unter 1.500 Gramm. Als Frühchen gilt, wenn ein Baby vor der vollendeten 37. Schwangerschaftswoche erstmals die Welt erblickt. Besonders kleine Patienten unter 800 Gramm sind schutzbedürftig. Für diesen Zweck entwickelte Pampers, die erste Wahl von Krankenhäuser und Neugeborenenstationen, zwei neue Windelmodelle. Die “Pampers Frühchenwindeln” sind in Krankenhäusern erhältlich.

Windeln für die kleinsten Babys

Seit 2002 bietet Pampers eine universelle Frühchenwindel in der Größe P-2 an. Diese eignet sich für Frühgeborene mit einem Geburtsgewicht von unter 1.800 Gramm. Ein verbessertes Wohlbefinden fördert die gesunde Entwicklung der Kinder, sodass Pampers weitere Größen entwickelte. Die Windel in der Größe P-1 erfüllt die Bedürfnisse von Frühgeborenen unter 2.300 Gramm. Für die kleinsten Babys steht die extrakleine Windel in der Größe P-3 zur Verfügung. Sie bietet Schutz und Geborgenheit für die winzigsten Frühchen bis zu 800 Gramm.

Pampers bietet den Kindern Schutz und Komfort

Frühgeborene sind in drei Gruppen zu unterteilen:

  • Extrem früh Geborene kommen mit weniger als 28 Schwangerschaftswochen zur Welt,
  • sehr früh Geborene zwischen der 28. und 31. Schwangerschaftswoche und
  • mäßig früh Geborene zwischen der 32. und 37. Woche.

Besonders für die extrem früh Geborenen ist ein ausreichender Schutz vor Nässe lebensnotwendig. Mit der extrakleinen Windel von Pampers gelingt der holprige Start ins Leben.

Pampers sorgt sich um das Wohlbefinden der Familien und setzt sich für ein kinderfreundliches Umfeld ein. Für die neuen Mamas und Papas sind die ersten Tage des Kindes eine aufregende und anstrengende Zeit. Schöne Momente und neue Erfahrungen prägen sie. Hebammen, Ärzte und Pfleger begleiten die Eltern zum Wohl des Kindes. Pampers fördert dies mit der Initiative “Deutschland wird Kinderland”. Das Unternehmen unterstützt die Entstehung des Düsseldorfer Familiencafés Klitzeklein sowie einen Mehrgenerationenspielplatz und viele weitere Projekte, die dem Kindeswohl dienen.

0 1221

Personalisierte Babymode liegt voll im TrendTrendige Babymode mit persönlichen Sprüchen, Fotos und Motiven liegt voll im Trend! Dabei sind die selbst kreierten Kleidungsstücke echte Unikate und nicht nur, aber auch als individuelles Geschenk für die Geburt und Taufe sehr beliebt. Für den Alltag sind die Shirts und Babydecken mit Aufdruck ein echter Hingucker und begeistern die ganze Familie. Dabei finden sich neben dem Namen des Kindes, dem Geburtsdatum und dem Tag der Taufe auch pfiffige Aussagen und eigene Schnappschüsse auf der ganz persönlichen Babymode. Oberteile, Jacken, Hauben und vieles mehr werden zu einem echten Einzelstück, wenn man sie mit individuellen Motiven versehen lässt. Als liebe Erinnerung an die früheste Kindheit und ganz besondere Tage wie Geburt und Taufe.

Mit jazzyshirt.com Babyshirts selbst gestalten

Hochwertige T-Shirts für Babys ab drei Monate mit Kurz- oder Langarm, aber auch in BIO Qualität finden sich auf dem Onlineportal jazzyshirt.com. Nur hier lassen sich die angesagten Oberteile mit Hilfe eines T-Shirt Designers und innerhalb von nur wenigen Klicks ganz persönlich gestalten. Hat man das passende Produkt gefunden, können online Text, Fotos und verschiedene Motive auf dem Kleidungsstück platziert werden. Dabei sind den eigenen Ideen keine Grenzen gesetzt, es stehen viele Farben, Schriftarten und – größen sowie der Möglichkeit eines Fotouploads bereit. Bei über 100.000 Motiven ist auch garantiert für den eigenen Nachwuchs das passende Bild dabei.

Echte Unikate für den Nachwuchs auf jazzyshirt.com

Nicht nur individualisierbare Babybodys finden sich im großen Sortiment von jazzyshirt.com, auch modische Baby Accessoires wie Lätzchen, Mütze und ein Kuschel-Teddy können nach eigenen Wünschen und Vorstellungen gestaltet werden. Kein Mindestbestellwert und eine sehr günstige Versandkostenpauschale machen sich bereits bei einem T-Shirt für den kleinen Sonnenschein bezahlt. Die kurze Bearbeitungszeit von nur 24 bis 48 Stunden und die Geschenkoption überzeugen ebenso wie die hohe Qualität der Artikel. Und selbst gestaltete Babyprodukte stehen nicht nur bei frischgebackenen Eltern hoch im Kurs, auch der Nachwuchs selbst freut sich über die bunten und individuellen Kleidungsstücke, die es so garantiert nur einmal gibt.

0 1065

Es ist wieder mal an der Zeit, liebe Freunde, dass ich mit einem großen Vorurteil aufräumen muss. Denn heute widme ich mich mal der Frage, warum so viele Eltern bei diversen Gelegenheiten nicht müde werden immer und immer wieder darauf hinzuweisen, dass Einkaufen mit kleinen Kindern ein Horror ist.

Einkaufen mit BabyMan versetze sich in unsere Rolle. Regal an Regal reihen sich die tollsten Produkte. Neu, bunt, teil sogar duftend und das einzige was unsereins tun darf ist diese aus der Ferne, aus dem Kinder- oder Einkaufswagen, anzuschauen. Wenig spektakulär. Mit fünf Fingern an jeder Hand ausgestattet versucht man dann halt das seine um eines dieser Dinge in die Hände zu kriegen. Auch das ist den Erwachsenen nur in den seltensten Fällen recht. Kein Wunder also, dass ich und andere Babys unserem Unmut freien Lauf lassen und einfach mal ein wenig rumbrüllen. Dann kommt meist Bewegung in das ganze Vorhaben Einkaufen. Mama wird leicht hektisch und zischt von einem Regal zum nächsten. Das macht Spaß!

Irgendwann landen wir dann immer an der Kasse. Die mag ich besonders gern. Denn dort gelingt es mir immer wieder mal was zu ergrabschen. Erst unlängst hab ich eine Packung Kaugummis erwischt und gleich angebissen. Mami hat sie mir dann gekauft aber irgendwie waren sie dann weg als wir wieder zuhause waren. Ach ja: Und was Mamas Blut auch ordentlich in Wallung bringt ist mit dem Kinderwagen einfach mal selbst auf gut Glück ein wenig das Einkaufszentrum erkunden, während Mama bei H&M shoppt. Keine fünf Meter hab ich im Europark geschafft schon war sie wieder da und ich wurde wieder in meinem Kinderwagen festgeschnallt.

0 290

Eine Schwangerschaft erweist sich als freudiges Ereignis. Gleichzeitig kommt bei den werdenden Müttern Sorge auf. Sie fragen sich, welche Schwangerschaftsbeschwerden auftreten und wie die Geburt abläuft. Antworten zu diesen Fragen finden sie im Pampers Club. Erfahrene Experten beraten die zukünftigen Eltern. Ebenso besteht für sie die Möglichkeit, den Geburtstermin zu errechnen. Alternativ wählen sie einen Namen für den Nachwuchs aus.

Des Weiteren fungiert der Pampers Club als Treueprogramm. Durch den Kauf von Pampers-Artikeln verdienen sich die Clubmitglieder Pampers-Herzen. Diese lösen sie ein, um Prämien oder Coupons zu erhalten. Zu den möglichen Preisen zählen beispielsweise Kinderspielzeug, Elternmagazine und Fotokalender. Zusätzlich ermöglichen die Herzen, eine Spende an gemeinnützige Organisationen zu tätigen. Um dem Pampers Club beizutreten, laden die zukünftigen Eltern die kostenfreie App herunter und registrieren sich mit ihren persönlichen Daten.

Seit 1960 begeistert P&G deutsche Kunden

Die Marke Pampers steht für Pflege- und Babyprodukte, zu denen Windeln und Feuchttücher gehören. Sie stammt vom amerikanischen Unternehmen P&G, dessen Gründung im Jahr 1837 stattfand. In der heutigen Zeit beschäftigt es Mitarbeiter in 70 Ländern. Seit 1960 verkauft es seine vielseitigen Produkte – darunter Marken wie Gillette und Braun – auch in Deutschland. Dabei steht P&G für den Schutz der Umwelt und Nachhaltigkeit. Das entsprechende Programm beinhaltet den schonenden Umgang mit Ressourcen. Ebenso kümmert sich die Firma darum, Abfall als verwertbaren Rohstoff zu betrachten.

Pampers unterstützt soziale Projekte

Neben dem Wohlbefinden der Säuglinge liegt der Firma P&G die Unterstützung verschiedener Projekte am Herzen. Beispielsweise arbeitete Pampers 2006 erfolgreich mit UNICEF zusammen, um Tetanus bei Neugeborenen zu besiegen. Am 26. März 2015 erhielt das Unternehmen den “Catalyst Award”.

In Zusammenarbeit mit Pampers

0 1164

Der Mittagsschlaf ist in der Erziehung meistens eines der „Streitthemen“ zwischen Eltern und Kleinkindern. Oft wollen die Kleinen nicht schlafen, obwohl sie müde sind und ein wenig Ruhe brauchen.

Und Ruhe, das ist schließlich auch ein Aspekt am Mittagsschlaf der Kinder, den die Eltern schätzen. Denn gerade im Alter zwischen erstem Wort und aktivem Erkunden der Welkt ist der Schlaf am Mittag wichtig, aber meistens nicht gewollt.

Dennoch, Eltern sollten sich bei diesem Thema durchsetzen und den Mittagsschlaf konsequent einfordern. Andernfalls kann der Schlafhaushalt der Kleinsten massiv durcheinandergeworfen werden. Denn die Leistungen, die Kleinkinder jeden Tag beim Lernen, Erfahren und Erleben vollbringen, machen müde. Wird der Mittagsschlaf nicht gehalten, werden sie spätestens am Nachmittag sehr müde, der Erschöpfungszustand fordert seinen Tribut und die Kleinen schlafen selig. Das mag ja gut sein, aber wer danach einmal das Drama beim abendlichen Zubett-gehen mitgemacht hat, wird sich schnell selbst zu mehr Konsequenz erziehen.

Wer sein Kind zu den richtigen Zeiten seinen Mittagsschlaf machen lässt, kommt um dieses Schlaf-Chaos drumherum. Bei Kinder und Erziehung ist die Faustregel, dass kleine Kinder zwei kleinere Nickerchen täglich machen sollten. Das erste kann vor dem Mittagessen erfolgen, dies jedoch nur, wenn Ihr Kind morgens schon sehr früh wach ist. Das zweite sollte dann am frühen Nachmittag stattfinden. So ist der abendliche Schlafrhythmus nicht gestört und die Aufnahmefähigkeit des Kindes bleibt über den gesamten Tag erhalten. Und das ist wichtig, denn im ganzen Leben lernt man nie wieder so viel, wie im Kindesalter.

0 1187

In den frühen Morgenstunden kam es heute in der Küche auf Höhe der Spülmaschine zu einem folgenschweren Utupperware.jpgnfall. Aus bisher noch ungeklärten Umständen fand ich eines der Küchenkästchen unverschlossen. Die dort montierte Kindersicherung hing nur leblos herunter. Offensichtlich hatte am Vorabend jemand vergessen diese richtig anzubringen. Schier lautlos schlich ich mich an meinen Tatort an. Es schien, als seien bisher weder die Polizei (Papa), noch die Presse (Mama), vor Ort. In aller Ruhe begann ich also mit der Beweisaufnahme. Plastikschüssel für Plastikschüssel und Deckel für Deckel wurden von mir untersucht. Ich war gerade im Begriff den ersten Stock meines Tatorts genauer unter die Lupe zu nehmen, als meine Mama mit Blaulicht aus dem Bad schoss, um sich bestürzt ein Bild der angerichteten Katastrophe zu machen. Schnurstracks wurde ich hinter die polizeiliche Absperrlinie gebracht und sicher im Laufstall verwahrt. Nach rund 5-minütigen Aufräumarbeiten war der Weg zur Kaffeemaschine und Brotschneidemaschine dann wieder für den morgendlichen Verkehr ohne Probleme passierbar. Die von mir teils kunstvoll angesabberten Plastikteile wurden in der Aservatenkammer (Geschirrspüler) verwahrt und ich meines ersten großen Abenteuers des Tages beraubt. Morgenstund hat also für Babys nicht immer Gold im Mund…          

0 465

Erwartet ein verheiratetes Paar ein Kind, steht beiden Elternteilen die elterliche Sorge zu. Das gilt ebenfalls, wenn Vater und Mutter zu einem späteren Zeitpunkt den Bund fürs Leben eingehen. Unverheiratete geben eine Sorgeerklärung beim Jugendamt oder bei einem Notar ab. Ebenso besteht die Möglichkeit, dass das Familiengericht den Eltern die gemeinsame Sorge für den Nachwuchs überträgt.

Bestehen vor der Geburt rechtliche Unsicherheiten, lohnt es sich, einen fachkundigen Anwalt aufzusuchen. Auf der Internetseite www.kanzlei-gaensheide.com erhalten die künftigen Erziehungsberechtigten die Kontaktdaten des Fachanwalts Frank Felix Höfer.

Was stellt die elterliche Sorge dar?

Die elterliche Sorge umfasst mehrere Bereiche, die zum behüteten Aufwachsen des Kindes gehören. Beispielsweise vertreten die Eltern die Rechte ihres Sprösslings und übernehmen die Personen- und Vermögenssorge. Demnach bestimmt das Gesetz nicht die alltägliche Versorgung des Nachwuchses, sondern entscheidet über seine rechtliche Vertretung. Den Erziehungsberechtigten steht es zu, die medizinischen Maßnahmen zum Kindeswohl zu wählen. Ebenso obliegt ihnen die Entscheidung, welche Schule ihre Schützlinge besuchen.

Kommt es zur Scheidung, bleibt die elterliche Sorge bei beiden Elternteilen. Anders verhält es sich, wenn einer von ihnen das alleinige Sorgerecht beantragt. Geschieht dies, prüft das Familiengericht den Fall und befürwortet den Antrag, sofern eine Verbesserung des Kindeswohls folgt. In der Regel erhalten die Mütter das Recht der elterlichen Sorge. Versucht der Vater, seine Ansprüche durchzusetzen, sollte er sich im Vorfeld umfangreich beraten lassen. Auch hierbei bietet der Anwalt Höfer seine Dienste an.

Die Leistungen der Kanzlei Gänsheide

Neben dem Familienrecht spezialisierte sich der Fachanwalt auf das Erbrecht. Daher profitieren die Klienten von einer qualifizierten Beratung und Unterstützung in rechtlichen Fragen. Beispielsweise erstellen die sachkundigen Mitarbeiter der Kanzlei bedeutende Dokumente für den privaten Bereich. Dazu gehören Eheverträge, Vorsorgevollmachten und Testamente. Ebenso hilft der Anwalt den Kunden, einen Erbvertrag oder eine Patientenverfügung aufzusetzen.

Unternehmer bitten beispielsweise um die Unterstützung in geschäftlichen Belangen. In der Kanzlei Gänsheide profitieren sie von Ratschlägen, welche die Unternehmensnachfolge betreffen. Interessieren sich die Klienten für spezifische Auskünfte über das Familienrecht, steht ein unkompliziertes Kontaktformular zur Verfügung.

0 1023

Ihr Baby ist da und nun stellt sich die große Frage, ob Ihr Baby im Ehebett schlafen soll oder doch nicht? Wichtig ist auf jeden Fall, positive und negative Argumente gegenüberzustellen und dann zur getroffenen Entscheidung zu stehen!

Die ersten Monate zu dritt: Baby und Ehebett
Ihr Baby genießt die Nähe von Mama und Papa und startet mit einer gesunden Portion Vertrauen in die Welt. Verwöhnen in dem Sinn werden Sie also Ihr Baby im ersten Lebensjahr nicht. Wenn es ums Schlafen geht, dann gilt sich wirklich gut zu überlegen, wie Sie vorgehen werden. Babybettchen versus Ehebett? Wenn Sie sich sicher sind, dass Ihr Kind von Anfang an ein eigenes Bettchen bekommt dann stellen Sie es möglichst ans Fußende Ihres Bettes. Nähe zum Baby ist wichtig und für Sie bleibt die vertraute Zweisamkeit inklusive genügend Platz.

Schläft Ihr Kind allerdings in den ersten Monaten mit Ihnen im Ehebett haben Sie ebenfalls eine richtige Entscheidung getroffen. Es ist Ihre Entscheidung und Sie werden die Nähe und Vertrautheit zu dritt sehr genießen.

Babys Bett
Sie werden sehen, wie sich Ihr Kind nach nur wenigen Monaten verändert. Es wird beweglicher und aufgeweckter. Versuchen Sie nach den ersten drei bis fünf Monaten, Ihr Kind an ein eigenes Bett zu gewöhnen. Nehmen Sie ein von Ihnen getragenes sauberes T-Shirt und verwenden Sie es als Kopfunterlage für Ihr Baby. Sie werden sehen, dass ihm der Körpergeruch der Mami gut tut. Er vermittelt Ihre Nähe, auch wenn es „nur“ ein Kleidungsstück ist.

Soll unser Baby im Ehebett schlafen?
Auch wenn es keinerlei Einwände gibt, das Baby bei Ihnen schlafen zu lassen dann sei aber darauf hingewiesen, dass Sie auch noch Ihre Paarbeziehung haben, die belebt werden muss. Und: Sex mit Baby im Bett geht gar nicht!!!

0 1621

Ideen für die Babyzimmer GestaltungVor allem beim ersten Baby sind Ideen für die Babyzimmer Gestaltung sehr begehrt, schließlich möchte man dem ersehnten Nachwuchs ein kuscheliges Zuhause bieten. Helle und freundliche Farbtöne sorgen natürlich für einen freundlichen Empfang. Da momentan sowieso helle Möbelfarben modern sind, passen weiß und hellblau, rosa oder ein zartes Geld hervorragend. Welche Möbel sind in einem Babyzimmer sinnvoll?:

  • Eine Wickelkommode, die später zu einer Wäschekommode umgebaut werden kann
  • Ein Babybett, höhenverstellbar oder eine
  • Babywiege
  • Ein bequemer Sessel für die Mama
  • Sanfte Beleuchtung

Für die ersten Monate ist diese Möblierung ausreichend und wenn die Möbel funktionell gekauft werden, kann man sie noch für lange Zeit verwenden. Spezielle Babymöbel haben meistens die Möglichkeit, dass sie durch leichte Veränderungen wieder ein oder zwei Jahre länger gebraucht werden können. Kauft man massive und hochwertige Möbel, heißt das also, dass man lange Freude daran haben wird.

Das Babybett als zentraler Mittelpunkt

Das Babybett wird in den ersten Wochen der Mittelpunkt im Leben des Babys darstellen und deshalb sollte es besonders kuschelig und gemütlich ausgestattet werden. Die Matratze für das Babybett darf nicht zu weich sein, damit sich keine Fehlhaltungen einschleichen. Um ganz sicher zu gehen, sollte auch kein Kopfkissen in das Bett gelegt werden, das Baby braucht es auch nicht. Eine weiche Mullwindel oder ein Spucktuch kann als Unterlage dienen, falls etwas Nahrung ausgespuckt wird, bleibt das Bettlaken länger sauber. Die Zudecke ist jahreszeitlich bedingt warm, sollte aber trotzdem sehr leicht sein. Ein Babyschlafsack ist ein wichtiger Artikel, er schützt vor der Auskühlung und sorgt dafür, dass das Baby sich nicht freistrampelt. Nicht nur optisch, sondern auch schützend ist ein Babynestchen, welches das Kind im Bett vor Zugluft schützt und gleichzeitig einen geschützten Raum bildet. Babynestchen können in vielen bunten Farben passend zur Bettwäsche oder als Einzelstück in hübschen Babymustern gekauft werden. Auf der Seite sugarapple.de gibt es viele sehr hübsche Artikel in hoher Qualität.

Ideen für die Babyzimmer Gestaltung

Das Kinderzimmer für das Bay sollte neben der kindgerechten Möblierung natürlich auch ein ansprechendes Design erhalten. Die Wände müssen nicht unbedingt in einer typischen Kindertapete verziert werden. Hübsche Bilder in einem Rahmen, Fotoposter oder auch einige selbst angefertigte Basteleien sind sehr hübsch und ansprechend. Der Fußboden sollte auch schon im Hinblick auf das spätere Krabbelalter pflegeleicht sein, ein Laminat oder Parkettboden kann leicht feucht gereinigt werden. Teppichboden ist nicht zu empfehlen, weil sich hier zu viele Verschmutzungen einnisten. Auf der Seite von sugarapple.de sind viele hübsche Accessoires zu finden, die alle in einem hellen und freundlichen Design angefertigt wurden. Ob Karos oder Sternchenmuster, farblich passt es wunderbar zusammen und macht aus einem Kinderzimmer ein helles und freundliches Babyzimmer.