Startseite Reise Blog

0 1423

Ein ganzes Wochenende lang stand die Event-Arena im Münchner Olympiapark im Zeichen von werdenden und jungen Eltern sowie Pärchen mit Kinderwunsch. Der bekannte Gruner und Jahr Verlag und die G+J Expomedia Events GmbH haben zur diesjährigen Münchner Babymesse namens „Babywelt“ geladen. Und so viel sei vorab verraten: Viele sind dem Ruf gefolgt. Aber alles der Reihe nach:

Viele bekannte Marken präsentierten sich auf der Babymesse München
Am Freitag, den 24. Oktober um punkt 10.00 Uhr öffneten sich die Türen und die größte Babymesse Bayerns nahm seinen Lauf. Bis Sonntag sollten mehr als 15.000 interessierte Mütter, Väter und Großeltern sowie Paare mit Kinderwunsch den Weg in den Olympiapark finden. Mehr als 100 qualifizierte Aussteller wie z.B. Philips Avent, Weleda, die New Life Hotels, Nuk, Stokke, Mam, etc. sind Beweis genug, dass die Messe Babywelt zu einem wahren Stelldichein der Branche entwickelt hat.

Kinderwägen, Spielzeug, Babymode so weit das Auge reicht. Mehr als 1.800 Quadratmeter an verkaufter Ausstellungsfläche lassen sich einfach sehen. Toll war auch das Rahmenprogramm der Messe welches in Kooperation mit dem Familienmagazin ELTERN veranstaltet wurde. Von interessanten Workshops und Vorträgen bis hin zu Kinderkino war alles zu finden.

Zufriedenheit bei Ausstellern und Besuchern
Shopping, Information und Beratung für Schwangere, junge Eltern und Paare mit Kinderwunsch wurde im Vorfeld der Messe angekündigt und beworben und genau diesen Zweck erfüllte die Messe auch. Angenehm positiv fiel auf, dass sich nur wenige „schwarzen Schafe“ unter die Aussteller gemischt hatten. Dort eine Versicherung, da ein Bonus-Club Anbieter aber in Summe viele qualifizierte und gute Aussteller die mit Infos, Werbegeschenken und tollen Angeboten nicht geizten. Fazit vieler Aussteller und Besucher: „Mich wird die Babywelt München auch 2009 im Oktober wieder sehen!“

Weitere Babywelt Messen 2008 in Berlin und Köln
Übrigens alle Nicht-Bayern aufgepasst: Noch im Herbst 2008 finden die Messe Babywelt Berlin (07. – 09. November) und die Messe Babywelt Köln (14. – 16. November) statt. Wenn Sie also in der Nähe sind schauen Sie ruhig vorbei. Der Besuch wird sich sicher lohnen!

0 971

In Innsbruck fand bereits zweimal die Baby + Kind Messe statt, die dritte Ausgabe ist für 2009  vorgesehen. Ausführliche Informationen für Eltern “vom Kinderwunsch bis zur Einschulung” wurden geboten. Ein Pflichtbesuch für werdende und junge Eltern. Neben zahlreichen Vorträgen zu Fragen der Beziehung zwischen Vater, Mutter und Kind, genauso wie zu Gesundheit, Ernährung und Erziehung, waren wichtige Informationen von Behörden zu finden. Außerdem präsentierten sich auf der Baby + Kind Messe Innsbruck Krankenhäuser aus der Umgebung und informierten speziell rund um die Geburt und Wochenstationen.

Besonders für den Nestbau in der Schwangerschaft bietet eine solche Baby + Kind Messe tolle Möglichkeiten zum Einkaufen von Messe-Schnäppchen. Das Angebot begann bei Umstandsmode und ging über Kinder-Ausstattung (Bekleidung, Schuhe, Möbel, Spielwaren, Bücher, Kinderwagen, Autositze, Fahrräder, Pflegeprodukte) hin zu Versicherungen, Wellness für Schwangere und Familienautos.

Praktisch auch für junge Familien, um die Kinder bei Laune zu halten, der Kindergarten. Mama und Papa gehen shoppen und die Kleinen spielen. Die Väter bewiesen bei der Papi-Rallye ihre großen oder kleineren Talente. Natürlich wurde auch an die ganz kleinen Besucher gedacht, bei der Baby + Kind Messe Innsbruck: Für hungrige Babies und Kleinkinder gab es ein spezielles Baby-Bistro.

Trotz der bemühten Organisation ist die Babymesse in Westösterreich was die Anzahl der Aussteller betrifft eher bescheiden. Auf gar keinen Fall kann man die Baby + Kind in Innsbruck mit einer der großen Babymessen in Wien oder München vergleichen. Fazit: In maximal 2 Stunden werden Sie die Messehalle wohl wieder verlassen…

0 1210

Babyhotel HabachklauseIn Bramberg am über 2.200 Meter hohen Wildkogel im Salzburger Bezirk Zell am See liegt das Babyhotel Habachklause. Das einladend wirkende Familienhotel zeigt in der Innenausstattung viel Sinn für Behaglichkeit und ländlichen Stil. Im Indoor-Bereich stehen den Gästen vier Restaurantstuben, Wellness & SPA, eine Mineralienwand, eine Rezeptionshalle mit Bücherei und eine Hotelbar mit Kinderbibliothek zur Verfügung. Auch eine Familienspielkiste gehört zum Angebot im Babyhotel Habachklause.

Der Außenbereich des Babyhotels Habachklause

Auf der überdachten Sonnenterrasse lässt es sich ausruhen, während sich die Kinder auf dem Spielplatz des Babyhotels Habachklause mit Schaukeln, Rutschen und Kletterturm vergnügen. Tretfahrzeuge und Bobbycars sind außerdem im Einsatz. Eine Mega-Sandkiste für die Kleinsten und ein Streichelzoo sind ebenfalls für die jüngsten Gäste gedacht. Der Außenpool verfügt über einen Einstieg in der Halle, die Liegewiese mit Sonnenbetten lädt Schwimmer und Faulenzer zum Entspannen ein. Auf der hoteleigenen Pferdekoppel gibt es auch Ponys, mit denen sich kleinere Kinder gern anfreunden. Eigene Landwirtschaft und eine Metzgerei garantieren gute Qualität bei der Beköstigung der Gäste im Babyhotel Habachklause. Ein kostenloser Verleih von Fahrrädern mit Kindersitzen, Buggys und Rückentragen sorgt für problemlose Familienausflüge in die Bergwelt.

Babyclub-Lounge im Babyhotel Habachklause

Seit fünf Jahren gibt es im Babyhotel Habachklause bereits die Babyclub-Lounge für die VIBs (Very Important Babies). 120 Quadratmeter groß ist das Babyparadies, in dem sich erfahrenen Betreuerinnen an den Wochentagen von 10.00 bis 20.00 Uhr und am Wochenende von 13.00 bis 20.00 Uhr um die kleinsten Gäste kümmern. Während sich die Kleinkinder in guter Obhut befinden, können sich die Eltern ein Wellness-Programm gönnen oder romantische Stunden zu zweit beim Abendessen genießen. Vom Wickeltisch bis zum Flaschenwärmer ist im Babyparadies alles vorhanden, sodass es den „Windelflitzern“ im Babyhotel Habachklause wirklich an nichts fehlt.

Kid’s Club im Babyhotel Habachklause

Das Freizeitangebot für Kinder, die dem Babyalter entwachsen sind, ist im Babyhotel Habachklause ausgesprochen umfangreich. Eine Indoor-Softplay-Anlage ist ebenso vorhanden wie ein Funpark. Hier wird den Jungen und Mädchen ein 32 Grad warmes Kinder-Spaßbecken geboten sowie ein Spielplatz am Waldrand mit Rutschparadies. Bogenschießen und Minigolf üben Kinder ab sieben Jahren, und Hexen- und Indianerfeste machen auch größeren Kindern noch Spaß. In den Sommermonaten finden regelmäßig Ausflüge statt, bei denen Lagerfeuer und Würstelgrillen angesagt sind. Im Spielhaus „Villa Alfons“ kann Tischtennis perfektioniert werden, in der Spiele-Corner amüsieren sich Kids und Teens mit Tischfußball, Playstation II und Playstation Portable (PSP). Wer Geburtstag hat, darf im Babyhotel Habachklause mit einer zünftigen Feier rechnen.

Kontaktdaten Babyhotel Habachklause

Habach 17, A-5733 Bramberg am Wildkogel
Tel.: +43(0)6566/73900, Fax: +43(0)6566/739077
E-Mail: office@habachklause.com, Web: www.habachklause.com

0 2045

Kennen Sie den Ort Bezau? Nein? Sollten Sie aber! Bezau ist eine idyllisch gelegene Marktgemeinde, mit rund 2.000 Einwohnern mitten im Bregenzer Wald. Ja, und genau dort, finden Sie die wohl größte Liebeserklärung der Welt. Und zwar in Form eines Gästebuches. Ein gleichermaßen populäres, wie kreatives Romantik- und Kuschelhotel hat hier einen ganz eigenen Weg der „Gästedatenerfassung“ eingeschlagen.gaestebuch-hotel-gams.jpg

Wie groß oder wie dick muss dieses Gästebuch wohl sein, fragen Sie sich jetzt? Weit gefehlt! Als „Gästebuch“ fungieren dort nämlich alle Wände im so genannten Blütenschloss. Anfangs war lediglich eine Wand für dieses Graffiti d´Amour vorgesehen. Heute zieren bereits hunderte romantische Kunstwerke die Wände im Inneren des Hotels. Einzige Ausnahme: Die Hotelzimmer.

Wenn Sie also jemandem einen kreativen Heiratsantrag machen wollen, nach einer Location für Ihre Hochzeit Ausschau halten oder nach einer pfiffigen Idee für eine nicht ganz gewöhnliche Liebeserklärung suchen… – Nur zu! Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

0 1198

Von der Eifersucht der Geschwister…Ein neues Geschwisterchen stellt die Welt auf den Kopf, nichts ist mehr so, wie es vorher war: Hatte das Kind vor der Geburt der Schwester oder des Bruders die ungeteilte Aufmerksamkeit und Liebe der Eltern, muss von nun an vieles geteilt werden.foto-babymio-blog-2.jpg

Anfangs scheint sich alles um das Neugeborene zu drehen, da kann schon die Frage „Haben mich meine Eltern überhaupt noch lieb“ auftreten. Eifersucht macht sich bemerkbar. „Die Geschwister finden sich oft in der neuen Situation nicht mehr zurecht“, erklärt Elfriede Seiwald, Leiterin der babymio-Hebammenambulanz, „sie müssen lernen, wie sie in der neuen Familienstruktur schnell wieder ihren Platz einnehmen.“ Im Kurs „Säuglingspflege für Geschwister“ wird den Kindern gezeigt, wie wichtig sie weiterhin für die Familie sind und welche tollen Aufgaben sie übernehmen dürfen. Je nach Alter lernen sie wickeln, eincremen, baden, anziehen, Fläschchen geben und mit dem Kinderwagen spazieren gehen. Bei der babymio-Geschwisterparty dreht sich dann endlich wieder einmal alles um die Großen: „Mit lustigen Spielen und einem kindergerechten Abendmenü sind die Sorgen schnell vergessen“, berichtet Seiwald. „Bei der anschließenden Karaokeshow zeigen die Kinder, welche kleinen Künstler in ihnen stecken.“

0 1271

Kinderhotels in Österreich für den SommerZahlreiche Kinderhotels in Österreich bieten für den Sommer ein umfangreiches Programm für Eltern mit ihrem Nachwuchs, die ihre Ferien inmitten der unberührten Natur im Land der Berge genießen möchten. Die beeindruckenden Berge, die tiefdunklen Wälder und die weitläufigen Wiesen, unterbrochen von beschaulichen Ortschaften, in denen die Uhren noch anders gehen, überzeugen Familien aus aller Welt. Kinderhotels in Österreich haben sich auf die kleinsten Gäste spezialisiert und gehen besonders auf die Bedürfnisse der Kinder ein. An 365 Tagen im Jahr zahlt sich ein Urlaub in Österreich aus, aber speziell in der warmen Jahreszeit überzeugt das vielfältige Angebot der Kinderhotels in Österreich für den Sommer. Die Tage werden länger, die Abende lauer und eine Menge an Entdeckungstouren, Ausflügen und Unternehmungen erwarten die kleinen Abenteurer.

Volles Programm im Kinderhotel für die Kleinen

Alle Kinderhotels in Österreich bieten nicht nur für den Sommer, sondern rund ums Jahr, eine professionelle Kinderbetreuung. Großzügige Betreuungszeiten und pädagogisch ausgebildete MitarbeiterInnen erwarten Eltern mit ihrem Nachwuchs. Kinderhotels in Österreich liegen eingebettet in die Natur und fernab vom Alltag und der Hektik, die uns alle zu oft fest im Griff hat. Die Kids sind begeistert vom reichhaltigen Angebot, das Spiel und Spaß rund um die Uhr garantiert:

  • Indianertag mit Grillen
  • Dino-Tag mit Knochen backen
  • Ausflüge und Unternehmungen in die nähere Umgebung des Hotels
  • Riesensandspielplatz
  • Streichelzoo
  • Kletterseilgarten
  • Abenteuerspielplatz
  • hoteleigener Erlebnisgarten
  • Besuch am Bauernhof und bei der Feuerwehr
  • Rate- und Bastelstunden
  • Schatzsuche in den Bergen
  • Kreativ Werkstatt
  • und vieles mehr…

Urlaub mit Kind in Tirol

Kinderhotel Laurentius in Tirol in ÖsterreichDas 4-Sterne-Familienhotel St. Laurentius im Tiroler Fiss überzeugt mit Action und Spannung pur im Kinderurlaub. Wenn die Laurentius-STAR-Kids unterwegs sind, steht der Spaß im Vordergrund. Beim Piratentag, aber auch beim Besuch der Fisser Feuerwehr schlüpfen die kleinen Entdecker in andere Rollen und die Zeit vergeht im Kinderhotel in Österreich für den Sommer wie im Fluge.

Urlaub mit Kind im Burgenland

Das Kinderhotel Semi in Lutzmannsburg im SommerAuch im östlichsten Bundesland Österreichs bietet das Kinderhotel Semi unvergessliche Urlaubstage für die Kleinsten. Kinder-Profis kümmern sich täglich liebevoll um den Nachwuchs und unternehmen spannende Ausflüge mit den Knirpsen. Ein Riesen-Sprungtrampolin wartet im Sommer ebenso auf die Sprösslinge wie ein Lagerfeuer mit Wildwestromantik. Zusätzlich bietet das Kinderhotel Semi Österreichs 1. Routennetz für Kinderwägen.

Urlaub mit Kind in der Steiermark

Das Kinderhotel Appelhof in Österreich im SommerIn der Steiermark bietet das Kinderhotel Appelhof einen Kinderspielplatz der Superlative. Auf über 80.000 Quadratmetern – das sind mehr als 12 Fußballfelder – kann sich der Nachwuchs nach Herzenslust austoben. Es erwarten sie unter anderem Geschicklichkeitsspiele, ein Streichelzoo und eine großzügige Trampolinanlage.

Zeit für Kinder – Zeit für Eltern

Mütter und Väter genießen die gemeinsame Zeit mit ihren Sprösslingen in vollen Zügen. Damit die Zeit zu zweit als Paar jedoch auch im Urlaub nicht zu kurz kommt, bieten Kinderhotels in Österreich für den Sommer eine großzügige Kinderbetreuung. So bleiben Eltern gemeinsame Stunden im Wellnessbereich des Kinderhotels und sie lassen sich mit Massagen und Beautyanwendungen verwöhnen. So vergehen die Tage im Kinderhotel wie im Fluge und alle Familienmitglieder, Groß und Klein, verleben unvergessliche Momente in den Kinderhotels in Österreich im Sommer.

0 1990

Empfehlungen für den Urlaub mit KindernDie Empfehlungen für einen Urlaub mit Kindern lauten, nur zu, solange alles altersgerecht durchgeführt wird. Auch Babys können mit in den Urlaub fahren, sie sind diejenigen, die sich überall dort wohlfühlen, wo Mama und Papa sind. Spannend ist es für die Eltern, den ersten Urlaub mit dem Baby zu erleben. Für die Großeltern scheint dies meistens wie ein Abenteuer, sie kennen das aus eigener Erfahrung wahrscheinlich gar nicht. Sie sind mit den Kindern erst dann in Urlaub gefahren, als man sie alt genug wähnte, mit guten Tischmanieren in einem Restaurant oder Speiseraum des Hotels zu sitzen. Zur damaligen Zeit waren Ferienwohnungen oder Ferienhäuser noch nicht so bekannt wie heute und Urlaub fand in Pensionen oder Hotels statt.

Reisen mit Kind und Kegel

Moderne Eltern von heute sehen dieses Thema ganz locker. Vor allem, weil es auch immer mehr kindgerechte Einrichtungen in Hotels oder Ferienwohnungen gibt, die den Aufenthalt dort viel angenehmer für alle machen. In den meisten Ferienwohnungen kann – wenigstens auf Anfrage – ein Kinderbett, ein Laufgitter und eine kleine Ausstattung mit Flaschenwärmer und Wickelmöglichkeit zur Verfügung gestellt werden. Oft genug ist es jedoch bereits vor Ort vorhanden, die meisten Vermieter sind sehr kinderfreundlich eingestellt. Auch so manches Hotel ist speziell auf den Aufenthalt von Kindern vorbereitet, hier sind dann die Zimmer der Gäste entsprechend ausgestattet. Den Eltern bleibt dann nur noch:

  • Babykleidung und Babyausstattung mit Pflegeartikeln
  • Babynahrung falls notwendig
  • Fläschchen oder die Lieblingstasse je nach Alter

Es ist wichtig, beim Urlaub mit Baby auch an spezielle Ernährungsgewohnheiten von Kindern zu denken. In manchen Hotels wird ein spezielles Kinderbuffet angeboten, das ganz auf die Gewohnheiten von Kindern eingestellt ist. Wenn der Nachwuchs spezielle Nahrungsmittel benötigt, müssen sie von zu Hause mitgenommen werden, es sei denn, die Hotelküche ist ausgewiesen in spezieller Ernährung.

Empfehlungen für einen Urlaub mit Kindern

Kinder können häufig krank werden und durch eine Klimaumstellung etwas empfindlicher reagieren. Vor allem heiße Temperaturen machen die Umstellung schwierig. Bei älteren Kindern sollte man darauf achten, dass sie in der sommerlichen Hitze nicht ungeschützt draußen spielen. Auch ausreichende Bekleidung sollte mitgenommen werden, dann kann ein T-Shirt auch beim planschen im Pool getragen werden, um die empfindliche Haut vor einem Sonnenbrand zu schützen.

0 1083

Unter dem Namen NEW LIFE HOTELS bieten mittlerweile 35 Häuser der Viersterne(-Plus)-Klasse in Österreich (27) und Deutschland (8) ein erstklassiges Angebot für werdende Mütter und Väter, bzw. für den Familien-Urlaub mit Babys. Die je nach Hotel individuellen Zusatzleistungen gehen gezielt auf die geänderten Urlaubswünsche in der Schwangerschaft ein – viele davon werden in enger Kooperation mit Hebammen, Gynäkologen und Ärzten entwickelt. Anbei ein YouTube Video der New Life Hotels:

Vom reinen Erholungs- und Wellness-Programm über Informationen zum Thema Schwangerschaft bis hin zur individuellen Geburtsvorbereitung bieten die New Life Hotels für zukünftige Eltern genau das Richtige.

Dass ein Urlaub bei werdenden Eltern in einem gemütlichen und perfekten Urlaubszuhause absolut im Trend liegt, zeigt sich auch daran, dass die New Life Hotels 2009 wieder “Nachwuchs” bekommen haben: Sechs weitere Top-Adressen verpflichten sich den hohen Qualitätsstandards und wurden in die Hotel-Kooperation aufgenommen:

Österreich
- Hotel Paradiso, Bad Schallerbach (Oberösterreich)
- Aktiv- und Wohlfühlhotel Kesselgrub, Altenmarkt-Zauchensee (Salzburg)
- Alpina Wellness & Sporthotel, St. Johann im Pongau (Salzburg)
- Natur und Spa Resort Holzleiten, Obsteig (Tirol)
- Lifestylehotel Lucas, Gaschurn (Vorarlberg)

Deutschland
- Hotel Schillingshof Tagungs- und Naturresort, Bad Kohlgrub (Bayern)
- Schloss Basthorst, Crivitz (Mecklenburg-Vorpommern)

0 1176

Am Fuße der Zugspitze inmitten des Wettersteingebirges in Tirol ist das Babyhotel Tirolerhof gelegen. Dieses Familienhotel ist dank seiner zentralen Lage ein geeigneter Ausgangspunkt für Ausflüge zu kulturellen Sehenswürdigkeiten, für Wanderungen und Radtouren. Die Zugspitzarena lädt beispielsweise ein zu Fahrten in bayerische Königsschlösser, ins Kloster Ettal, nach Innsbruck oder auf eine Tour über die Alpen-Panorama-Straße. Im Winter stellt das Babyhotel Tirolerhof in Ehrwald einen günstigen Standort für Familien mit Kindern dar, weil sich Übungslifte und Skischule direkt hinter dem Haus befinden.

Kunterbunte Kinderwelt im Babyhotel Tirolerhof

Die Naturverbundenheit der Kinder zu wecken und zu schulen, ist dem Babyhotel Tirolerhof ein Anliegen. Auf den Bergwiesen Tirols lernen sie Pflanzen bestimmen und Lagerfeuer machen. Sie erfahren, wie aus Ziegenmilch leckeres Speiseeis gemacht wird, und Wissenswertes über den Wald mit seiner Tier- und Pflanzenwelt. Aus Fundstücken werden Feriensouvenirs gebastelt, und auch Besuche auf einem Bauernhof stehen auf dem Programm. Im Confetti Kids Club können Kinder aller Altersgruppen in einem großzügigen Indoor-Spielbereich toben, basteln und Spaß haben. Tischtennis, Tischfußball, Billard und vieles mehr lassen keine Langeweile aufkommen. Der Spielplatz im Freien sowie die Confetti-Alm mit Riesenkletterwand bieten den Kindern zahlreiche Möglichkeiten, sich zu bewegen. Auch an die allerkleinsten Gäste ist im Babyhotel Tirolerhof gedacht. Vom Babyfon bis zur Babybadewanne steht alles bereit, was sich junge Eltern wünschen.

Unterkünfte im Babyhotel Tirolerhof

Der Region entsprechend sind die Zimmer, Appartements und Suiten im Babyhotel Tirolerhof mit funktionalen und traditionellen Einrichtungselementen gestaltet, und es wurde z. B. viel Zirbenholz verarbeitet. Alle Räumlichkeiten bieten ausreichend Platz für kinderreiche Familien. Internetanschlüsse und Flatscreen-TV sind überall vorhanden. Ob reguläres Doppelzimmer oder Alpine Wellness-Suite, in jeder der Unterkünfte lässt es sich behaglich Urlaub machen. Auch Speiseraum und Aufenthaltsräume im Babyhotel Tirolerhof strahlen eine freundliche und zugleich ländliche Atmosphäre aus.

Kulinarisches Verwöhnprogramm im Babyhotel Tirolerhof

Im Mittelpunkt des Speiseplans stehen Spezialitäten, aus der leichten österreichischen Küche sowie internationale Gerichte. Die Verwöhnpension im Babyhotel Tirolerhof bietet alle Mahlzeiten sowie weitere Schmankerln als Inklusivservice. Dazugehören, ein üppiges Frühstücksbüffet, ein sogenanntes Langschläferfrühstück, das bis 12.00 Uhr mittags eingenommen werden kann, ein herzhafter Imbiss zur Mittagszeit, Kuchen, Eis sowie herzhafte Jausen am Nachmittag. Am Abend wird den Gästen im Babyhotel Tirolerhof ein fünfgängiges Menü mit regionalen Leckereien serviert. Auch Themenabende und –buffets mit Live-Cooking werden geboten sowie vegetarische Küche und Vitalmenüs. Softdrinks, Heißgetränke und Obst sind rund um die Uhr zu haben. In der Spa-Oase sind Natursäfte, Tee, Nüsse und Obst erhältlich.

Kontaktdaten Babyhotel Tirolerhof

Family Wellnesshotel Tiroler
R. Spielmann Str., A-6632 Ehrwald
Tel.: +43(0)5673/2308, Fax: +43(0)5673/2308-44
E-Mail: info@hotel-tirolerhof.at, Web: www.hotel-tirolerhof.at

0 1040

Unter Allergie versteht man eine andersartige, falscheReaktion des Organismus auf fremde Stoffe. Dies betrifft unsere Ernährung aber auch andere Fremdeiweiße wie z.B. Bakterien und Viren. Im Normalfall baut unser Körper die zu sich genommene Nahrung bis in die kleinsten Teile ab und baut sie  dann individuell für sich auf. Gelingt im dies nicht reagiert er allergisch. Bei Bakterien oder Viren muss sich der Organismus wehren. Die Fremdstoffe werden entfernt und es folgt eine Allgemeinreaktion (Fieber und Schwäche). Antikörper werden aufgebaut. Gelingt im das nicht reagiert er mit Allergien.

Kann ich Allergien vermeiden oder abschwächen?

Stillen
Muttermilch ist für Säuglinge am leichtesten aufzuschlüsseln aber auch in ihr finden wir fremd Eiweiße wie z.B. Kuhmilcheiweiß welches die Mutter zu sich nimmt. Bei Allergien in der Familie ( Mutter, Vater und Geschwister ) sollen diese Nahrungsmittel von der Mutter gemieden werden. Eine Frau die stillt soll sich besonders gesund ernähren, vorzugsweise mit regionalen und saisonalen Produkten. Lebensmittel mit künstlichen Farbstoffen oder Geschmack Verstärker sollen vermieden werden. Greifen Sie ruhig auch mal zu einem Stück Schokolade aber achten Sie darauf, dass Sie ein hochwertiges Produkt mit einem hohen Kakaoanteil, und ohne chemische Zusatzstoffe wählen. Muttermilch ist kein Schutz gegen Allergien aber -  es gibt kein besseres Produkt zur Vermeidung.

Wenn das Stillen nicht funktioniert wählen Sie ein Pre Produkt und verwenden Sie dieses das ganze erste Jahr. Die Pre Milch ist der Muttermilch so gut es geht angepasst und kann vom Körper gut aufgeschlüsselt werden. Mit  2er und 3er Milch überfordern Sie den kindlichen Organismus. Auch wenn nicht direkt Probleme auftreten, beeinflussen Sie den Körper nachhaltig negativ. Natürlich hat ein gestilltes  Kind (oder mit Pre Nahrung) öfter Hunger, aber das ist in der Natur so vorgesehen und Sie investieren in die Zukunft Ihres Kindes. Bei hoher Allergiegefährdung soll ein HA Produkt verwendet werden.

Infektionen
Kinder in westlichen Industrieländern kommen sehr wenig mit Infektionen in Berührung. Auch wenn diese Infekte uns ängstigen so soll uns klar sein das unser Immunsystem gestärkt wird und der Körper lernt mit Fremdeiweiß richtig umzugehen. Nehmen Sie sich Zeit für Krankheit und Schwäche und Sie werden gestärkt hervorgehen. Eine Studie zeigt deutlich das Kinder in der früheren DDR deutlich weniger Allergien hatten. Durch ihren frühen Aufenthalt in der Kindergrippe durchlebten sie viele Infekte. 10 Jahre nach der Wende sind die Zahlen gleich wie im Westen.

Schmutz
Auch der Kontakt zu Schmutz stärkt das Immunsystem und schützt so vor Allergien. Natürlich darf die Gesundheit damit nicht überfordert werden. Steriles Aufwachsen hat sich aber als deutlich negativ herausgestellt. Versuchen Sie eine gesunde Mitte zu finden, unsere Kinder sind dem normalen Hauskeim gewachsen. 

Beikost
Auch wenn Ihr Kind schon neugierig auf den Teller starrt, beginnen Sie nicht zu früh mit der Beikost. Viele Firmen werben mit nach dem 4. Monat natürlich steht dahinter ein Geschäftsinteresse und warum schreiben Sie nicht ab dem 5. Monat? Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt erst ab dem 6. Lebensmonat zu beginnen und dann sehr langsam Schritt für Schritt Lebensmittel einzuführen. Einen sehr guten Leitfaden finden Sie im Beikostplan  „Essen und Trinken im Säuglingsalter“ von der Ernährungswissenschaftlerin Mag. Ingeborg Hanreich. Gewisse Lebensmittel sollte man das gesamte erste Jahr vermeiden. Dazu gehören Kuhmilch, Eier, Soja und  Nüsse. Glutenhaltige Getreide sollen nach neuesten Erkenntnissen zwischen dem 8 und 10 Lebensmonat erstmals gegeben werden.

Natürlich beeinflussen viele Dinge unsere Allergiebereitschaft und es gibt auch eine erbliche Komponente. Auch wenn Allergien oft nicht zu verhindern sind, können sie wesentlich dazu beitragen, sie abzuschwächen und dem Kind den best möglichen Start geben. Alles was zu einer Stärkung des Kindes führt wirkt sich positiv gegen Allergien aus.